Auftragshersteller: Apple will größeres iPad herstellen

Die Gerüchte um ein größeres iPad Pro scheinen sich zu bewahrheiten. Laut Informationen von Apples Zulieferern in China hätten diese aber keine Kapazitäten für das Tablet, da alle Hersteller mit den neuen iPhones beschäftigt sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Modell des iPad Air 2
Modell des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)

Apples Auftragshersteller können wegen Kapazitätsproblemen derzeit kein größeres iPad produzieren. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Branchenkreisen. Die Produktion musste auf Anfang 2015 verschoben werden. Schuld daran sei die starke Nachfrage nach den neuen iPhone-Modellen.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Engineer (m/f/d)
    ATCP Management GmbH, Berlin
  2. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
Detailsuche

Apple konnte am ersten Verkaufswochenende der neuen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus einen Absatzrekord aufstellen. Insgesamt wurden in drei Tagen über 10 Millionen iPhones verkauft.

Ursprünglich sei geplant gewesen, mit der Massenproduktion der größeren iPads noch im Dezember 2014 zu beginnen. Auftragshersteller sind Foxconn und Pegatron. Apple hat seine nächste Produktvorstellung offiziell auf den 16. Oktober gelegt. Erwartet wird unter anderem ein neues iPad. Zuvor gab es schon Gerüchte um ein größeres iPad Pro.

Eine Quelle aus der Branche sagte dem Wall Street Journal: "Die oberste Priorität für die Zulieferer ist es, die überwältigende Nachfrage nach den größeres Displays für die iPhones zu erfüllen. Die Ausbeute beim 5,5-Zoll-iPhone-6-Plus bleibt unbefriedigend". Die Displayhersteller hätten praktisch keine Ressourcen, um "jetzt ein paar Monaten mit dem Aufbau der Produktion für ein größeres iPad-Display zu verbringen."

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der weltgrößte Auftragshersteller Foxconn habe zudem Probleme, genügend Arbeiter für die Montage der iPhones zu finden. In seinen größten Fabriken in Zhengzhou im Norden Chinas seien 200.000 Menschen nur damit beschäftigt, iPhones zu montieren und Gehäuse herzustellen. Der Konzern hat in China über 1,2 Millionen Beschäftige. "Jeder ist mit den iPhones beschäftigt, Foxconns wichtigsten Produkt", sagte ein Foxconn-Manager dem Wall Street Journal. Konzernchef Terry Gou sei persönlich nach Zhengzhou geflogen, um die Produktion direkt zu beaufsichtigen.

Es wäre das erste iPad mit einem größeren Display. Laut Zulieferern sei ein 12,9-Zoll-Display mit der gleichen Auflösung wie das aktuelle 9,7-Zoll-iPad-Air wahrscheinlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 10. Okt 2014

Wir haben uns hier im forum darauf geeinigt, nur seriöse Quellen zu zitieren.

plutoniumsulfat 10. Okt 2014

Noch nicht, deswegen fragte ich ja. Ich gehe mal davon aus, dass die noch mehr als...

Cohaagen 10. Okt 2014

http://www.inside-handy.de/news/32005-probleme-bei-der-fertigung-analyst-5-5-zoll-grosses...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. Google: Pixel-Smartphones erhalten Android 12
    Google
    Pixel-Smartphones erhalten Android 12

    Nach der Vorstellung des Pixel 6 hat Google mit der Verteilung von Android 12 für ältere Pixel-Modelle begonnen.

  3. Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5 bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphone als Geschenk) • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ [Werbung]
    •  /