Auftragsfertiger: TSMC soll Micro-OLED-Panels für Apple produzieren

Zudem hat TSMC die Freigabe über 4,5 Milliarden US-Dollar erhalten, um die Kapazität für die Halbleiterfertigung von Prozessoren zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,
TSMC-Logo vor Wafer
TSMC-Logo vor Wafer (Bild: Reuters)

Der Auftragsfertiger TSMC soll gemeinsam mit Apple daran arbeiten, Micro-OLED-Panels für AR-Geräte zu produzieren. Solche Displays sind dünner, leichter und effizienter als herkömmliche, weshalb sie sich gut für Augmented-Reality-Wearables eignen.

Stellenmarkt
  1. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Laut der japanischen Tageszeitung Nikkei befinden sich die beiden Partner allerdings noch in einer frühen Phase der Entwicklung. Die Serienproduktion soll erst in einigen Jahren starten, geplant sei die Fertigung von Panels mit weniger als einem Zoll Durchmesser.

Zwei AR-Wearables geplant

Apple arbeitet einem Bericht von Bloomberg zufolge an zwei AR-Geräten, einer Brille (N421) und einem Head-mounted Display (N301). Beim HMD ist die Rede von zwei 8K-Panels, Lidar-Sensoren, Eye-Tracking sowie einem Preis von 3.000 US-Dollar, wohingegen für die Brille noch passende Technik entwickelt werden muss und sie nicht vor 2023 erscheinen soll.

Neben der Zusammenarbeit für Micro-OLED-Panels ist TSMC auch bei der Halbleiterfertigung weiterhin wichtig für Apple, da sich der Hersteller aus Cupertino einen Großteil der kommenden 3-nm-Produktion (N3) gesichert haben soll. Aktuelle Systems-on-a-Chip wie der M1 (Test) werden mit 5-nm-Technik belichtet.

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)

Um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein, hat der Verwaltungsrat grünes Licht für Investmentkapital gegeben: Rund 11,8 Milliarden US-Dollar sind für den Bau neuer Halbleiterwerke (Fabs) und deren Equipment angesetzt, hinzu kommen weitere 4,5 Milliarden US-Dollar, um die Kapazität vorhandener Fabriken auszubauen.

Damit soll unter anderem der momentanen Chip-Knappheit gegengesteuert werden: Seit Monaten sind vor allem GPUs für Grafikkarten schlecht lieferbar und die Automobilindustrie musste ihre Produktion drosseln oder stilllegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /