Abo
  • Services:
Anzeige
Fab 14A im Tainan Science Park
Fab 14A im Tainan Science Park (Bild: TSMC)

Auftragsfertiger: TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

Fab 14A im Tainan Science Park
Fab 14A im Tainan Science Park (Bild: TSMC)

Für kommende Fertigungsverfahren: Die TSMC will in Taiwan ein neues Halbleiterwerk für die 5-nm- und 3-nm-Fertigung bauen. Die ersten Chips sollen frühestens 2022 vom Band laufen.

Der taiwanische Auftragsfertiger TSMC plant laut einem Bericht der japanischen Tageszeitung Nikkei, eine neue Fab zu errichten. Diese lässt sich die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company rund 500 Milliarden New Taiwan Dollar (umgerechnet 15,7 Milliarden US-Dollar) kosten. Das ist eine teure, aber wichtige Investition in die Zukunft. Das Halbleiterwerk soll in der Nähe der südtaiwanischen Stadt Kaohsiung entstehen, veranschlagt ist eine Fläche von 50 bis 80 Hektar für die komplette Anlage.

Anzeige

Die TSMC will in der kommenden Gigafab Chips mit einer Strukturbreite von 5 nm und 3 nm fertigen. Wann das Werk gebaut wird, ist noch offen. Taiwans Minister für Forschung und Technologie, Yang Hung-duen, sagte, angedacht sei ein Produktionsstart frühestens im Jahr 2022. Während die TSMC derzeit erste Testchips im 10-nm-Verfahren produziert, etwa Qualcomms Centriq 2400 für Server, befinden sich der 7-nm-Node in der Testphase und die nachfolgenden Prozesse in der Entwicklung.

Beim International Electron Devices Meeting 2016 (IEDM) erläuterte TSMC weitere Details zur eigenen 7-nm-Fertigung (DOCX). Der FinFET-Prozess ist für Mobile-SoCs gedacht. Zumindest der Testchip nutzt noch klassische Immersionslithografie und keine extrem ultraviolette Strahlung (EUV). Laut TSMC weist 7FF verglichen mit 16FF+ eine um 40 Prozent höhere Geschwindigkeit oder um 65 Prozent reduzierte Leistungsaufnahme und eine 3,3-fache Gate-Dichte auf. Wie die EE-Times berichtet, soll die Chipausbeute (yield rate) bei über 50 Prozent liegen.

Ebenfalls auf dem IEDM sprach IBM über seine 7-nm-Technologie mit EUV-Belichtung (DOCX). Mit einem Gate-Pitch von 44 nm und einem Metal-Pitch von 36 nm wäre der Prozess besser als Intels 10FF, der einen Gate-Pitch von 53 nm erreichen soll. Laut PC-Watch weist Samsungs 10LPE-Verfahren einen Gate-Pitch von 64 nm und einen Metal-Pitch von 48 nm auf. Wie so oft gilt, dass die Node-Bezeichnung wenig mit dem zu tun hat, was physisch umgesetzt wird.


eye home zur Startseite
Netzweltler 09. Dez 2016

Technisch ist es sicher möglich, z.B. mittels Elektronenstrahllithografie. Die Frage ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Bosch Engineering GmbH, Holzkirchen bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  2. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  3. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  4. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  5. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  6. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  7. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  8. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  9. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  10. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  1. Re: Es ist ekelhaft wie sich diese Städte verkaufen

    windermeer | 08:45

  2. Ekliges Geschäftsgebaren

    kotap | 08:45

  3. Mietwohnung kann erst bei Auszug gekündigt werden

    quineloe | 08:45

  4. Re: Kabelrouter sind doch eh der scheiß...

    SanderK | 08:44

  5. Re: Stichtag Umzugstermin

    AllDayPiano | 08:42


  1. 08:52

  2. 07:49

  3. 07:35

  4. 07:18

  5. 19:09

  6. 16:57

  7. 16:48

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel