Abo
  • IT-Karriere:

Auftragsfertiger: Samsung will Marktanteil verdreifachen

Innerhalb der kommenden fünf Jahre will Samsung ein Viertel aller Chips von Fabless-Herstellern produzieren. Damit nähmen die Südkoreaner der Konkurrenz viel Marktanteil weg - derzeit hält die TSMC noch rund 50 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Älterer Wafer mit 32-nm-Node
Älterer Wafer mit 32-nm-Node (Bild: Samsung)

Samsung hat seine Pläne zum Auftragsfertigungsgeschäft offengelegt: Die Südkoreaner wollen zur Nummer Zwei werden und daher in den nächsten fünf Jahren ihren Marktanteil verdreifachen. Derzeit liegt Samsung hinter der TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company), hinter Globalfoundries und sogar hinter UMC (United Microelectronics Corporation), wenngleich noch vor Intel. Ausgehend von etwa acht Prozent Marktanteil will Samsung künftig rund 25 Prozent erreichen. Damit dürfte zwingend einhergehen, dass sich einige Kunden von der TSMC abwenden werden.

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Bisher hat Samsung vor allem für den eigenen Bedarf produziert, wobei es zwischen DRAM, Flash-Speicher und klassischen Prozessoren oder Systems-on-a-Chip zu unterscheiden gilt. Was die Gesamtfertigungskapazität anbelangt, dürften die Südkoreaner 2017 erstmals Intel überholen und damit der größte Halbleiterhersteller der Welt werden. Im Bereich SoCs hingegen ist Samsung wie erwähnt nur die Nummer Vier, da bis vor wenigen Jahren vornehmlich Chips wie die hauseigenen Exynos gefertigt wurden.

Aggressive Roadmap bis 4 nm

Unter anderem AMD, Apple, Nvidia, NXP und Qualcomm lassen mittlerweile jedoch ihre Prozessoren statt bei der TSMC auch bei den Südkoreanern produzieren. Das hat den Vorteil, dass sich die Hersteller nicht an einen Auftragsfertiger und dessen Technologie binden müssen, sondern jeweils das für sie bessere Angebot nutzen können. Spätestens seit dem 14-nm-Node ist Samsung auf Augenhöhe mit der TSMC, weshalb in diesem Prozess etwa Apples A9 und Qualcomms Snapdragon 820 gefertigt wurden.

Derzeitiger Stand ist 10LPP (Low Power Plus), die Roadmap bis hin zu 4 nm plus EUV (Extreme Ultra Violett) steht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)

itse 25. Jul 2017

vielmehr steigt die weltweite nachfrage nach hightech ungebremst, die jetzigen...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /