Abo
  • Services:
Anzeige
Der Snapdragon 820 soll von Samsung produziert werden
Der Snapdragon 820 soll von Samsung produziert werden (Bild: Qualcomm)

Auftragsfertiger: Samsung soll Qualcomms Snapdragon 820 herstellen

Der Snapdragon 820 soll von Samsung produziert werden
Der Snapdragon 820 soll von Samsung produziert werden (Bild: Qualcomm)

2016 könnte für Qualcomm ein teures Jahr werden: Der fehlende Design Win im Galaxy S6 verringert den Umsatz, zudem soll der Snapdragon 820 bei Samsung produziert werden. Konkurrenten wie Apple haben dort ebenfalls schon Kapazitäten angemeldet.

Anzeige

Einem als exklusiv gekennzeichneten Bericht von Recode zufolge soll sich Qualcomm dazu entschieden haben, den Anfang März 2015 angekündigten Smartphone- und Tablet-Chip Snapdragon 820 bei Samsung herstellen zu lassen. Dass der Bericht stimmt, ist aufgrund der Vorteile sehr wahrscheinlich - Qualcomm wollte dazu keinen Kommentar abgeben.

Qualcomm hatte bisher nur angegeben, dass das System-on-a-Chip in einem FinFET-Verfahren produziert wird, nicht aber bei welchem Hersteller. Die Optionen - Intel, Samsung und TSMC - sind begrenzt.

Bisher war Qualcomm Stammkunde bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), hatte mit deren planarem 20-nm-Prozess und dem etwas eilig auf den Markt gebrachten Snapdragon 810 aber nicht so viele Design Wins erzielen können wie mit den Vorgängern. Ein Design Win beschreibt vereinfacht ausgedrückt, dass Komponenten eines Herstellers für ein Gerät ausgewählt wurden - etwa den Prozessor.

Unter anderem verbaut Samsung statt eines Snapdragon-Chips einen Exynos-Chip und verzichtet auf ein LTE-Modem, ein WLAN-Modul, einen RF-Transceiver und den Envelope Tracker von Qualcomm. Alleine dadurch gehen Qualcomm geschätzt 50 US-Dollar pro verkauftem Galaxy S6 verloren.

  • Snapdragon 820 (Bild: Qualcomm)
Snapdragon 820 (Bild: Qualcomm)

Mit dem Wechsel von TSMCs 20-nm- auf Samsungs 14-nm-FinFET-Verfahren würde sich Qualcomm die beste Technologie für Smartphone- und Tablet-Chips sichern. Samsung und Globalfoundries produzieren im LPE-Prozess (Low Power Early) in drei Fabs mindestens den Exynos 7420 und Apples A9.

Mit dem Snapdragon 820 könnte Qualcomm dank 14nmFF und integriertem LTE-Modem den Design Win für das nächste Galaxy-Smartphone schaffen. Samsungs Exynos 7420 benötigt ein externes LTE-Modem, was den Vorteil der sparsamen Chips etwas schmälert und zusätzliches Geld kostet.

Erste Geräte mit dem Snapdragon 820 erwartet Qualcomm im zweiten Halbjahr 2015, außer von Android spricht der Hersteller auch von Windows 10 - ob das für ein neues Microsoft Lumia im Sommer reicht, ist noch unklar.


eye home zur Startseite
Maximilian154 30. Apr 2015

Der Artikel geht doch um den Snapdragon 820, der macht doch nur einen einzigen Bruchteil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Sharra | 19:32

  2. "mangelnde Transparenz"

    Lord Gamma | 19:32

  3. Re: Siri und diktieren

    Lord Gamma | 19:30

  4. Anbindung an Passwortmanager

    nille02 | 19:23

  5. Von Maas lernen

    klaus9999 | 19:12


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel