Abo
  • Services:
Anzeige
ES eines Summit Ridge
ES eines Summit Ridge (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Auftragsfertiger: AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

ES eines Summit Ridge
ES eines Summit Ridge (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Es kam, was kommen musste: Auch Samsung fertigt Chips für AMD, bei Bedarf soll auch die Serienproduktion verwendet werden können. Das sind positive Nachrichten für Polaris-GPUs und die neuen FX-Prozessoren alias Summit Ridge mit Zen-Kernen.

AMD hat in einem Statement bestätigt, dass Produkte beim Auftragsfertiger Samsung hergestellt worden seien und künftig die Option auf eine Serienproduktion von Chips bestehe. Damit würde sich AMD unabhängiger von Globalfoundries machen, bei denen derzeit unter anderem die beiden Polaris-Grafikchips Ellesmere (Polaris 10) und Baffin (Polaris 11) sowie mehrere Notebook-Kombiprozessoren (APUs) hergestellt werden.

Anzeige

Ein Blick auf die verfügbaren Produkte zeigt das Dilemma: P10- und P11-basierende Grafikkarten wie die Radeon RX 480 und die neuen Radeon Pro sind stark nachgefragt, AMD kann aber seinen Partner nicht einmal genug Chips für eigene Designs liefern. Der Start der Radeon RX 470 und der RX 460 wurde daher nach hinten verschoben und Bristol Ridge sowie Stoney Ridge sind bisher kaum in Notebooks vertreten. Hintergrund soll die zu geringe Kapazität bei Globalfoundries für Chips im aktuellen 14LPP-Verfahren sein.

  • Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)
  • Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)

Da Globalfoundries den Prozess aber von Samsung lizenziert (und dafür den eigenen 14XM verworfen) hat, kann AMD seine 14LPP-Designs bei beiden Auftragsfertiger herstellen lassen. Globalfoundries hat nur ein passendes Halbleiterwerk, die Fab 8 bei Malta im US-Bundesstaat New York. Samsung hingegen produziert in der Fab S2 bei Austin, Texas und in der Fab S3 bei Hwaseong, Südkorea schon länger diverse 14LPP-Chips in Serie und leistet in der Fab S1 bei Giheung, Südkorea die notwendige Vorabarbeit.

In naher Zukunft dürfte Samsung als Partner von AMD in Erscheinung treten: Bisher werden im 14LPP-Verfahren nur die beiden Polaris-Chips gefertigt, demnächst sollte aber die Serienproduktion der Zeppelin genannten 8-Kern-Dies für Prozessoren mit der neuen Zen-Mikro-Architektur starten. AMD verspricht eine bis zu +40 Prozent höhere Leistung pro Takt verglichen mit der Excavator-Technik, was grob auf Haswell-Niveau hinaus laufen könnte.

  • Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)
  • Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Die nächste FX-Generation alias Summit Ridge erscheinen AMD zufolge noch 2016 und werden ebenfalls im 14LPP-Node hergestellt. Zudem geplant sind Opteron-Varianten mit 32 Kernen (Naples), mit 16 Kernen (Snowy Owl), mit 4 Kernen (Banded Kestrel) und eine spezielle HPC-Version mit integrierter Grafikeinheit. Unklar bleibt, wo die Vega-GPUs gefertigt werden, wir hörten Samsung 14LPP.


eye home zur Startseite
Atalanttore 09. Aug 2016

Die Zusammenarbeit mit Samsung ist da bestimmt keine schlechte Idee.

grmpf 27. Jul 2016

Bei den HDDs war damals das Problem, dass ALLE Hersteller im gleichen Überflutungsgebiet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bis zu 25% sparen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. für 24,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: 999$ = 1150¤?

    MarioWario | 01:20

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03

  3. Re: Absolut demokratisch!*hust*

    mac4ever | 00:58

  4. Re: Überleben durch Anzahlungen

    Der Supporter | 00:57

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 00:48


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel