Abo
  • Services:
Anzeige
ES eines Summit Ridge
ES eines Summit Ridge (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Auftragsfertiger: AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

ES eines Summit Ridge
ES eines Summit Ridge (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Es kam, was kommen musste: Auch Samsung fertigt Chips für AMD, bei Bedarf soll auch die Serienproduktion verwendet werden können. Das sind positive Nachrichten für Polaris-GPUs und die neuen FX-Prozessoren alias Summit Ridge mit Zen-Kernen.

AMD hat in einem Statement bestätigt, dass Produkte beim Auftragsfertiger Samsung hergestellt worden seien und künftig die Option auf eine Serienproduktion von Chips bestehe. Damit würde sich AMD unabhängiger von Globalfoundries machen, bei denen derzeit unter anderem die beiden Polaris-Grafikchips Ellesmere (Polaris 10) und Baffin (Polaris 11) sowie mehrere Notebook-Kombiprozessoren (APUs) hergestellt werden.

Anzeige

Ein Blick auf die verfügbaren Produkte zeigt das Dilemma: P10- und P11-basierende Grafikkarten wie die Radeon RX 480 und die neuen Radeon Pro sind stark nachgefragt, AMD kann aber seinen Partner nicht einmal genug Chips für eigene Designs liefern. Der Start der Radeon RX 470 und der RX 460 wurde daher nach hinten verschoben und Bristol Ridge sowie Stoney Ridge sind bisher kaum in Notebooks vertreten. Hintergrund soll die zu geringe Kapazität bei Globalfoundries für Chips im aktuellen 14LPP-Verfahren sein.

  • Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)
  • Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)

Da Globalfoundries den Prozess aber von Samsung lizenziert (und dafür den eigenen 14XM verworfen) hat, kann AMD seine 14LPP-Designs bei beiden Auftragsfertiger herstellen lassen. Globalfoundries hat nur ein passendes Halbleiterwerk, die Fab 8 bei Malta im US-Bundesstaat New York. Samsung hingegen produziert in der Fab S2 bei Austin, Texas und in der Fab S3 bei Hwaseong, Südkorea schon länger diverse 14LPP-Chips in Serie und leistet in der Fab S1 bei Giheung, Südkorea die notwendige Vorabarbeit.

In naher Zukunft dürfte Samsung als Partner von AMD in Erscheinung treten: Bisher werden im 14LPP-Verfahren nur die beiden Polaris-Chips gefertigt, demnächst sollte aber die Serienproduktion der Zeppelin genannten 8-Kern-Dies für Prozessoren mit der neuen Zen-Mikro-Architektur starten. AMD verspricht eine bis zu +40 Prozent höhere Leistung pro Takt verglichen mit der Excavator-Technik, was grob auf Haswell-Niveau hinaus laufen könnte.

  • Übersicht der 14LPP-Fabs (Bild: Globalfoundries)
  • Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Engineering Sample eines Summit Ridge (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Die nächste FX-Generation alias Summit Ridge erscheinen AMD zufolge noch 2016 und werden ebenfalls im 14LPP-Node hergestellt. Zudem geplant sind Opteron-Varianten mit 32 Kernen (Naples), mit 16 Kernen (Snowy Owl), mit 4 Kernen (Banded Kestrel) und eine spezielle HPC-Version mit integrierter Grafikeinheit. Unklar bleibt, wo die Vega-GPUs gefertigt werden, wir hörten Samsung 14LPP.


eye home zur Startseite
Atalanttore 09. Aug 2016

Die Zusammenarbeit mit Samsung ist da bestimmt keine schlechte Idee.

grmpf 27. Jul 2016

Bei den HDDs war damals das Problem, dass ALLE Hersteller im gleichen Überflutungsgebiet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Hmmm, kommt dann Methadon für alle?

    Braineh | 01:28

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  3. Re: Aha..

    Garius | 01:04

  4. Aber wieso?

    __destruct() | 01:03

  5. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 00:57


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel