Abo
  • Services:

Aufsteckobjektive: Panoclip macht aus Smartphones 360-Grad-Kameras

Panoclip nutzt die Front- und Rückseitenkamera eines Smartphones, um 360-Grad-Aufnahmen zu machen. Der Objektivaufsatz enthält nur die beiden 180-Grad-Optiken, die auf die Kameras gesteckt werden. Den Rest erledigt eine App.

Artikel veröffentlicht am ,
Panoclip auf einem Smartphone
Panoclip auf einem Smartphone (Bild: PanoClip)

Panoclip verwandelt ein Smartphone in eine 360-Grad-Kamera: Dazu werden die Kamerasensoren im Smartphone verwendet und nur der Blickwinkel durch die Aufstecklinsen erweitert. Eine App für iOS nutzt die Kameras, um ein 360-Grad-Video zu erzeugen, in dem sich der Betrachter umsehen kann. Eine Exportmöglichkeit für Instagram, Snapchat, Twitter, Facebook und andere sozialen Plattformen ist integriert. Wer will, kann nicht nur 360-Grad-Szenen filmen, sondern auch Fotos mit dem Tiny-Planet-Effekt aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Außerdem können Benutzer den neuen Skywarp-Effekt anwenden. Bei Aufnahmen im Freien erkennt die Panoclip-Anwendung automatisch den Horizont und tauscht den Himmel mit einer Vielzahl von voreingestellten Wolkenbildern aus. Die Panoclip-App bietet außerdem Farbfilter zum Verändern des Bildeindrucks an.

Die Aufsteckobjektive können bei PanoClip.com für rund 50 US-Dollar bestellt werden. Die Hülle gibt es in drei Größen, die für das iPhone 6/Plus, 6s/Plus, 7/Plus, 8/Plus und das iPhone X gedacht sind. Das Panoclip-Team arbeitet auch an einer Version für Android-Geräte, für welche ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /