Abo
  • Services:

Aufsteckobjektive: Panoclip macht aus Smartphones 360-Grad-Kameras

Panoclip nutzt die Front- und Rückseitenkamera eines Smartphones, um 360-Grad-Aufnahmen zu machen. Der Objektivaufsatz enthält nur die beiden 180-Grad-Optiken, die auf die Kameras gesteckt werden. Den Rest erledigt eine App.

Artikel veröffentlicht am ,
Panoclip auf einem Smartphone
Panoclip auf einem Smartphone (Bild: PanoClip)

Panoclip verwandelt ein Smartphone in eine 360-Grad-Kamera: Dazu werden die Kamerasensoren im Smartphone verwendet und nur der Blickwinkel durch die Aufstecklinsen erweitert. Eine App für iOS nutzt die Kameras, um ein 360-Grad-Video zu erzeugen, in dem sich der Betrachter umsehen kann. Eine Exportmöglichkeit für Instagram, Snapchat, Twitter, Facebook und andere sozialen Plattformen ist integriert. Wer will, kann nicht nur 360-Grad-Szenen filmen, sondern auch Fotos mit dem Tiny-Planet-Effekt aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Rüsselsheim

Außerdem können Benutzer den neuen Skywarp-Effekt anwenden. Bei Aufnahmen im Freien erkennt die Panoclip-Anwendung automatisch den Horizont und tauscht den Himmel mit einer Vielzahl von voreingestellten Wolkenbildern aus. Die Panoclip-App bietet außerdem Farbfilter zum Verändern des Bildeindrucks an.

Die Aufsteckobjektive können bei PanoClip.com für rund 50 US-Dollar bestellt werden. Die Hülle gibt es in drei Größen, die für das iPhone 6/Plus, 6s/Plus, 7/Plus, 8/Plus und das iPhone X gedacht sind. Das Panoclip-Team arbeitet auch an einer Version für Android-Geräte, für welche ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. (-80%) 3,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /