Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800
Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)

Wer durch eine Innenstadt spaziert, macht das im Zweifel lieber entlang eines hübschen Flusses als an einer lärmigen Straße. Künftig können auch die Bewohner in Anno 1800 in der Nähe blau schimmernder Kanäle flanieren.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt Security
    Block Systems GmbH, Hamburg
  2. Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt Microsoft 365
    Block Systems GmbH, Hamburg
Detailsuche

Am 28. September 2021 will das Entwicklerstudio Ubisoft Blue Byte für 5 Euro einen Cosmetic-DLC namens Fußgängerzonenpaket veröffentlichen.

Der enthält als wichtigstes Element zwei Arten von Kanälen: In bewohnten Innenstadtgebieten lassen sich eher hübsch anmutende Flüsschen und sogar kleine Seen anlegen. Für Industrieviertel gibt es eher sumpfig-verschmutzt aussehende Kanäle.

Es gibt auch Brücken und Unterführungen, die allerdings wie die neuen Wasserflächen keine spielerischen Auswirkungen haben. Das bedeutet auch, dass etwa Transportfahrzeuge eine Brücke aus dem Fußgängerzonenpaket nicht als Abkürzung benutzen können, schreiben die Entwickler im Firmenblog.

  • Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)
  • Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)
  • Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)
  • Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)
Artwork des Fußgängerzonenpakets für Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.03.2023, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.03.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben diesen Hauptelementen sind weitere Ornamente enthalten, mit denen die Metropolen hübscher werden sollen. Unter anderem gibt es zusätzliche Gehwege und Zierbäume, mit denen man Plätze und Parks in den Städten neu gestalten und dekorieren kann, sowie Pavillons zum Entspannen und ein Umzäunte-Begrünung-System für kleinere Parkanlagen.

Im Frühjahr 2021 hatte Ubisoft Blue Byte die Community darüber abstimmen lassen, welche Cosmetic-DLCs für Anno 1800 produziert werden sollen. Das Fußgängerzonenpaket hatte den zweiten Platz belegt.

Sieger war eine Erweiterung namens Belebte-Städte-DLC, unter anderem mit neuen Skins für Gebäude, die gegen Jahresende 2021 erscheinen soll.

Im Dezember 2021 soll außerdem Update 13 für das Aufbauspiel fertig sein. Der kostenlose Patch bietet unter anderem einen neuen Modus, in dem die Spieler in einer neuen Region eine besonders umweltverträglich Metropole errichten sollen.

In dem Gebiet sind Probleme wie Überfischung, Monokulturen, Umweltverschmutzung sowie nachhaltige Ressourcengewinnung und Forstwirtschaft viel wichtiger als in den derzeit verfügbaren Gebieten. Anno 1800 (Test auf Golem.de) ist seit April 2019 für Windows-PC erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Luftfahrt: Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs
    Luftfahrt
    Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs

    Um weniger angreifbar zu sein, sollen militärische Transportflugzeuge künftig mit Tarnkappentechnik ausgestattet werden, wie Boeing zeigt.

  2. Quartalsbericht: IBM streicht 3.900 Stellen
    Quartalsbericht
    IBM streicht 3.900 Stellen

    Auch nach der Ausgründung sind die Techies bei Kyndryl nicht vor einem Stellenabbau sicher. IBM macht es wie die übrige Techbranche.

  3. Pinecil im Test: Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor
    Pinecil im Test
    Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor

    Günstig, leistungsstark und Open Source: Das macht den Lötkolben Pinecil interessant und er überzeugt im Test - auch im Vergleich mit einer JBC-Lötstation.
    Ein Test von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM & Grakas im Preisrutsch • PS5 ab Lager bei Amazon • MindStar: MSI RTX 4090 1.899€, Sapphire RX 7900 XT 949€ • WSV: Bis -70% bei Media Markt • Gaming-Stühle Razer & HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€ • Razer bis -60% [Werbung]
    •  /