Abo
  • IT-Karriere:

Anwendung auch abseits von Gaming möglich

Die Lofelt-Aktuatoren lassen sich auch in Nutzungsszenarien verwenden, in denen Audiosignale eigentlich keine Rolle spielen. So können beispielsweise unterschiedlich starke Vibrationen bei einem Drehschalter erzeugt werden. Lofelt hat uns einige Modelle gezeigt, die nach diesem Prinzip funktionieren: Drehen wir den Regler, wird die haptische Rückmeldung bei jedem Zwischenschritt stärker, indem die Frequenz des Audioinputs erhöht wird. Vom Audiosignal selbst hören wir nichts, es dient in diesem Szenario ausschließlich zur Steuerung der Vibration.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Der gleiche Drehregler kann über eine Änderung des Audioinputs auch ein komplett anderes haptisches Feedback geben. So können wir den Regler auch so einstellen, dass er nur auf bestimmten Positionen eine kurze Vibration von sich gibt. Derartig umfassende Änderungen in der Haptik sind dank des audiobasierten Aktuators einfach umzusetzen, ohne einen neuen Motor einzubauen oder neue Treiber schreiben zu müssen.

Entsprechend würde sich das Lofelt-System auch für technische Geräte eignen oder für den Innenraum eines Autos. Auch im Gaming-Bereich ist - abseits von den Hypersense-Geräten - ein Einsatz denkbar, beispielsweise in Handhelds. Lofelt hat diese Möglichkeit anhand einer Nintendo Switch ausgelotet: In einen der beiden seitlich ansteckbaren Controller hat das Unternehmen einen seiner kleinen Aktuatoren eingebaut, der in etwa so groß ist wie eine Münze.

Vibrationssignale sind besser abgestuft

Das Resultat sind sehr direkte und abgestufte Vibrationen. Auch hier können wir - wie bei den Hypersense-Geräten - keine nennenswert störende Latenz feststellen. Das gilt auch für den Playstation-4-Controller, bei dem Lofelt ebenfalls den ursprünglichen Motor gegen seinen eigenen Aktuator ausgetauscht hat. Auch hier erhalten wir bei Szenen eines Autorennspiels Vibrationen, die sich sehr gut an die Motorengeräusche anpassen. Die Vibration erscheint uns besser abgestuft als das Standardrumpeln des Controllers, das im Vergleich regelrecht grobschlächtig wirkt.

Zu künftigen Vermarktungsplänen wollte Lofelt noch keine genauen Angaben machen. Die Technik dürfte nicht nur Hersteller von Gaming-Hardware interessieren, sondern beispielsweise auch Autobauer. Schalter im Innenraum und insbesondere auf Touchpads, die in Autos immer populärer werden, ließen sich mit den Aktuatoren variabel mit haptischem Feedback untermalen. Auch im Musikbereich ist haptisches Feedback interessant, wie Lofelt in seinem Blog erklärt.

 Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)

VigarLunaris 08. Apr 2019

gehören in Gerätschaften die entweder nicht für jugendlich gedacht sind oder in den...

Hotohori 02. Apr 2019

Der Witz ist: das ganze auf Audio Signale fest zu legen taugt nicht viel, zumindest...

kontra 02. Apr 2019

https://youtu.be/7mu5KgukGG4?t=55


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /