Abo
  • IT-Karriere:

Audio-Editing: Audacity 2.0.0 ist fertig

Audacity 2.0.0 ist fertig. Die freie Audiosoftware zur Aufzeichnung und Bearbeitung gibt es für Linux, Windows und Mac OS X.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine neue stabile Version von Audacity ist verfügbar.
Eine neue stabile Version von Audacity ist verfügbar. (Bild: Audacity)

Die Audio-Editing-Software Audacity 2.0.0 ist erschienen. Damit ist nach sechs Jahren wieder eine stabile Version von dem Open-Source-Projekt veröffentlicht worden. Untätig war das Team seit der Version 1.2.6 Audacity aber nicht, denn im November 2011 erschien die Audacity-Beta 1.3.14.

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. UmweltBank AG, Nürnberg

Audacity 2.0.0 bietet im Vergleich zu Version 1.2.6 unter anderem Verbesserungen bei den Effekten, insbesondere bei der Frequenzkurvenentzerrung, der Rauschunterdrückung und der Normalisierung. Im Vergleich zur letzten Beta 1.3.14 wurde vor allem die Stabilität verbessert: Es gibt weniger Fehler und einige Detailverbesserungen. Mehr zu den Änderungen finden sich in den Release-Notes der Version 2.0.0.

Der Quellcode von Audacity 2.0.0 sowie Installationsdateien für verschiedene Linux-Distributionen, Windows und Mac OS X stehen auf der offiziellen Audacity-Projektseite bei Sourceforge zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

Hotohori 16. Mär 2012

Und? Ist doch normal das für Manche ein solches Programm überdimensioniert ist. Wer eine...

redbullface 15. Mär 2012

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/stylish/ Ich denke, das Addon für Firefox...

Anonymer Nutzer 15. Mär 2012

ja finde ich audacity schon unnötig - multitrack .. und traverso ist eben sowieso eine...

tomacco 15. Mär 2012

Nicht nur das, die Qualität bleibt auch erhalten, da nicht neu kodiert wird. Allerdings...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /