Audi Grandsphere Concept: Audi zeigt die Luxuslimousine der Zukunft

Audi hat die elektrische Limousine Grandsphere für autonomes Fahren ausgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Audi Grandsphere Concept: Auf das Innere kommt es an.
Audi Grandsphere Concept: Auf das Innere kommt es an. (Bild: Audi)

Wie werden wir in Zukunft fahren? Audi stellt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) das Konzept eines Oberklassefahrzeugs vor, das für eine Zukunft gedacht ist, in der nicht mehr ein Mensch das Auto steuert.

Stellenmarkt
  1. Manager - DevOps & Software Integration (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
  2. Produktmanager*in IT (m/w/d)
    Gesellschaft für Vermögensverwaltung der BAU mbH (GfV), Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Audi Grandsphere Concept ist 5,35 Meter lang - und damit noch einmal knapp 40 Zentimeter länger als die Anfang des Jahres vorgestellte elektrische Oberklasse-Limousine E-Tron GT. Wie diese hat auch der Grandsphere ein langgezogenes Heck. Allerdings ist das Design futuristischer.

Das Fahrzeug basiert auf der Premium Platform Electric (PPE). Es hat einen Radstand von 3,19 Meter und Elektroauto-typisch vorn einen kurzen Überhang. Der Allradantrieb mit zwei Motoren hat eine Leistung von 530 Kilowatt und ein Drehmoment von 960 Newtonmeter. Er beschleunigt das Auto in etwas mehr als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Reichweite beträgt 750 Kilometer

Der Akku hat eine Kapazität von 120 Kilowattstunden. Mit einer Ladung soll die Limousine 750 Kilometer weit kommen. Wie der E-Tron GT und der Porsche Taycan verfügt auch der Grandsphere über ein 800-Volt-System, das mit 270 Kilowatt laden kann. In weniger als 25 Minuten soll der Akku von 5 auf 80 Prozent geladen sein.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Auto ist für hochautomatisiertes Fahren (Level 4) ausgelegt. Entsprechend viel Wert hat Audi auf die Gestaltung des Innenraums gelegt. Die Bezeichnung Sphere soll zeigen, dass das Interieur das zentrale Element des Fahrzeugs ist. Deshalb setzt Audi viele edle Materialien wie Holz, Metall und Wolle ein. Einige der synthetischen Textilien sind aus recyceltem Rohstoff hergestellt.

In das Design sind diverse Elemente des Konzeptfahrzeugs Aicon eingeflossen, das Audi auf der IAA 2017 gezeigt hatte. Wie beim Aicon öffnen sich beispielsweise die Türen beim Grandsphere gegenläufig. Es gibt keine B-Säule. Das soll den Passagieren einen Eindruck von viel Raum vermitteln. Der Raumeindruck wird unterstützt von großen Fenstern und einem Panoramadach.

Pedale und Lenkrad verschwinden

  • Grandsphere Concept von Audi... (Bild: Audi)
  • ... ist eine elektrisch angetriebene Oberklasselimousine. (Bild: Audi)
  • Sie ist für hochautomatisiertes Fahren konzipiert. (Bild: Audi)
  • Die Türen öffnen sich gegenläufig. (Bild: Audi)
  • Zum Fahren gibt es Lenkrad und Pedale. (Bild: Audi)
  • Diese werden im automatisierten Betrieb eingefahren. (Bild: Audi)
  • Das Fahrzeug hat ein 800-Volt-System und lädt mit 270 Kilowatt. (Bild: Audi)
  • Die Frontpartie (Bild: Audi)
  • Das langgezogene Heck (Bild: Audi)
Grandsphere Concept von Audi... (Bild: Audi)

Das Auto verfügt über Pedale und ein Lenkrad zum Selbersteuern. Wird das Fahrzeug aber im hochautomatisierten Modus bewegt, verschwinden diese, die Sitze werden in eine bequemere Postion versetzt. Displays gibt es keine. Stattdessen werden die Anzeigen auf die breite Holzfläche unterhalb der Frontscheibe projiziert. Dort können beim hochautomatisierten Fahren auch Filme gezeigt werden.

Der Grandsphere ist das zweite von insgesamt drei Sphere-Modellen. Das erste, das Cabrio Roadster Skysphere Concept, zeigte Audi im August bei der Monterey Car Week im kalifornischen Pebble Beach. Nummer drei, den Urbansphere, will Audi im kommenden Jahr zeigen.

Audi wird den Grandsphere Concept in der kommenden Woche auf der IAA vorstellen. Die Messe findet in diesem Jahr erstmals in München statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 06. Sep 2021

Akzent ist mir egal. Aber im allgmeinen hören sich einfach viele dieser Videos wie...

berritorre 06. Sep 2021

Ach übrigens, das Ding das Audi da vorgestellt hat finde ich ebenfalls nicht schön. So...

Thorgil 06. Sep 2021

Wie wäre es mit Front?

iha (Golem.de) 05. Sep 2021

Nun sollte der Satz verständlich sein. Danke für den Hinweis.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Elektroauto: XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen
    Elektroauto
    XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen

    XPeng hat technische Details zu seinem elektrischen SUV G9 veröffentlicht. Das Elektroauto soll sich besonders schnell laden lassen.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /