Audi Charging Hub: Audi stellt Schnelllade-Lounge als Luxuserlebnis vor

In der Stadt will Audi künftig Schnellader-Häuschen aufstellen, die reserviertere Stellplätze und oben einen Loungebereich haben. Geladen wird mit Akkus.

Artikel veröffentlicht am ,
Audi Charging Hub
Audi Charging Hub (Bild: Audi)

Einen Tag vor Heiligabend 2021 öffnet am Messezentrum Nürnberg ein neuer Schnellader von Audi. Zu diesem gehören sechs reservierbare Schnellladepunkte mit bis zu 320 kW Ladeleistung. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, bei denen der Fahrer sprichwörtlich im Regen steht, gibt es hier nicht nur ein Dach, sondern sogar einen Aufenthaltsbereich, den Audi "Lounge" nennt. Das System richtet sich unter anderem an E-Auto-Besitzer, denen zuhause keine Lademöglichkeit zur Verfügung steht.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. IT-Berater (w/m/d) SAP PltP/SAP PP
    Heraeus Holding GmbH, Hanau
Detailsuche

Mit dem Pilotstandort erprobt Audi sein neues Ladekonzept, dass schon seit einiger Zeit als Idee bekannt ist. "Wir gehen dorthin, wo unsere Kundinnen und Kunden nicht unbedingt morgens mit einem voll geladenen E-Auto aufwachen, und denken gleichzeitig an den zukünftig steigenden Ladebedarf,", so Ralph Hollmig, Projektleiter für den Audi Charging Hub.

Die würfelförmige Struktur rührt vom Bauprinzip her. Es handelt sich um Containerwürfel, die sich nach Angaben von Audi wenigen Tagen auf bestehenden Flächen auf- und wieder abbauen lassen. Ein Würfel bieten zwei Schnellladepunkte und kann mit anderen Würfeln kombiniert werden. Eine aufwändige Infrastrukturanbindung hat sich Audi absichtlich gespart: Die Audi Charging Hubs werden nicht mit Hochspannungszuleitung und teuren Transformatoren versehen sondern mit gebrauchten und aufbereiteten Lithium-Ionen-Akkus, die ihr sogenanntes Second-Life in den Ladestationen führen.

  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
  • Audi Charging Hub (Bild: Audi)
Audi Charging Hub (Bild: Audi)

Dank des rund 2,45 Megawattstunden großen Zwischenspeichers benötigen die Ladepunkte in Nürnberg lediglich einen 200-kW-Strom-Anschluss an das Niederspannungsnetz. Die Anschlussleistung reicht, um die Speichermodule kontinuierlich zu füllen. Auf dem Dach des Gebäudes sind Photovoltaikmodule mit einer Spitzenleistung von 30 kW installiert. Insgesamt lassen sich hier pro Tag rund 80 Fahrzeuge laden, ohne dass dabei die Kapazität des Stromspeichers zusammen mit der 200-kW-Anschlussleistung des Hubs an ihre Grenzen kommt.

Schnellladen zu Preisen wie an der heimischen Wallbox

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer über einen E-Tron-Charging-Service-Vertrag verfügt, lädt für derzeit 31 Cent pro Kilowattstunde. Der Ladestandort ist auch für Autos anderer Fabrikate zugänglich, mit einem Nachteil: Sie können keine Ladeplätze reservieren. Audi-Kunden können dazu die myAudi-App verwenden und die Ladezeit in der Lounge im Obergeschoss verbringen. Die 200 Quadratmeter große Lounge ist barrierefrei und bietet auch eine 40 Quadratmeter große Terrasse. Besitzer anderer Autos dürfen immerhin den Eingangsbereich nutzen

Welche Dienstleistungen plant Audi an seinen Ladestationen?

Künftig sollen solche Audi-Ladestandorte auch weitere Services bieten. Tauschstationen für E-Fahrrad-Akkus, einen Leihservice für E-Scooter, Infos zu diversen Audi Produkten sowie Probefahrten mit dem Audi Q4 e-tron und RS e-tron GT2 sowie einen Lieferservice für Lebensmittel und eine Automatengastronomie sowie mobile Autopflege sind angedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


obermeier 22. Dez 2021 / Themenstart

Turbine + Generator werden mit extra Schwungmasse versehen. Also teils teils. Die...

Eheran 20. Dez 2021 / Themenstart

Da kommt wohl nichts mehr.

unbuntu 20. Dez 2021 / Themenstart

Und mit nem Lamborghini? Die gehören schließlich zu Audi. ;)

Noya 20. Dez 2021 / Themenstart

es gibt hiervon auch Videos und offenbar gibt es Kaffe Automaten, Toiletten und...

laolamia 20. Dez 2021 / Themenstart

porsche fahrer die lesen können...ja, du aber nicht ;)

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /