Abo
  • Services:
Anzeige
Pilotiertes Parken soll viel Platz sparen.
Pilotiertes Parken soll viel Platz sparen. (Bild: Audi)

Audi: Autos sollen künftig ohne Fahrer im Parkhaus enger parken

Pilotiertes Parken soll viel Platz sparen.
Pilotiertes Parken soll viel Platz sparen. (Bild: Audi)

Audi und die Stadt Somerville an der US-Ostküste wollen in einem Pilotprojekt selbstparkende Autos erforschen, die selbstständig in einem Parkhaus unterkommen und weniger Rangierraum und Abstand brauchen: Das soll viel Geld sparen.

Anzeige

Audi will in der US-Stadt Somerville nahe Boston künftig ein Pilotprojekt betreiben, das unter anderem vorsieht, dass Autos selbstständig in einem Parkhaus einparken. Das soll enorm viel Platz sparen, weil die Autos ohne Fahrer viel dichter geparkt werden können. Das Parkhaus soll aber erst ab dem Jahr 2030 in Betrieb gehen.

Die Stadt will auch weitere Techniken für den Autoverkehr der Zukunft erproben. Dazu vereinbarten Bürgermeister Josef A. Curtatone und Audi-Chef Rupert Stadler eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding). Unter anderem sollen der Raumbedarf des Verkehrs reduziert und dessen Fließgeschwindigkeit erhöht werden.

Pilotiertes Parken hatte Audi bereits 2012 vorgestellt. Der Fahrer verlässt in so einem Fall das Fahrzeug und weist es mit dem Funkschlüssel oder dem Smartphone an, sich autonom in die Lücke zu zwängen.

Auch das lästige Kurven durch Parkhäuser und Tiefgaragen soll sich damit erledigt haben: Der Fahrer gibt das Auto am Eingang ab. Die Steuerrechner des Parkhauses suchen einen freien Parkplatz und teilen dem Auto die Position und den Weg dorthin mit. Der Autohersteller stattet bereits ein Parkhaus im heimischen Ingolstadt mit Technik aus, die das ermöglichen soll.

Entlang der geplanten Route rollt das Auto im Parkhaus mit einer Geschwindigkeit von fünf bis zehn Kilometern pro Stunde zum Parkplatz. Bei einem Hindernis oder einer möglichen Kollision bleibt das Fahrzeug stehen. An der Parklücke angekommen, übernimmt eine Weiterentwicklung des bereits in Serie angebotenen Parkassistenten das Einparken. Beim Abholen wird das Auto wieder zur Ausfahrt geschickt, wo es der Fahrer übernimmt.


eye home zur Startseite
Icestorm 19. Nov 2015

Wer sich öffentlich darüber aufregt, dass sich Leute unverschämterweise und trotzdem sie...

a.ehrenforth 18. Nov 2015

Alles schön und gut, aber wie viele Übernahmeplätze braucht man dann, wenn man bedenkt...

Schattenwerk 18. Nov 2015

Ob die asiatischen vollautomatischen Parkhäuserer teurer sind würde ich gar nicht...

tezmanian 18. Nov 2015

Nennt sich dann Citrön Cactus....

Th3Br1x 18. Nov 2015

Der Papst und die Merkel legen zusammen. Haben immerhin beide genug Geld. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. SICK AG, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Patchen über Windows Update

    Kathuphazginimuri | 06:05

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  3. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  4. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  5. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel