Auch ohne Sicherheitsfahrer: Kalifornien lässt autonom fahrende Lieferfahrzeuge zu

Wer in Kalifornien etwas bestellt hat, muss unter Umständen künftig selbst zum Lieferwagen laufen und die Ware herausnehmen. Der US-Bundesstaat lässt autonom fahrende Lieferfahrzeuge zu. Diese müssen nicht unbedingt einen Sicherheitsfahrer an Bord haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrerloser Lieferwagen Nuro R1
Fahrerloser Lieferwagen Nuro R1 (Bild: Nuro/Kroger)

Straße frei für autonome Lieferwagen: Kalifornien erlaubt den Einsatz von Lieferfahrzeugen, die automatisiert fahren, auf öffentlichen Straßen. Die Regierung des US-Bundesstaates hat die geltenden Vorschriften entsprechend geändert. Die ersten Genehmigungen will die Verkehrsbehörde, das California Department of Motor Vehicles (DMV), in der zweiten Januarhälfte ausstellen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

"Die Verabschiedung dieser Vorschriften bedeutet, dass die Bürger Kaliforniens bald Lieferungen von einem autonomen Fahrzeug erhalten können, sofern das Unternehmen die nötigen Anforderungen erfüllt", sagte DMV-Leiter Steve Gordon. "Wie immer hat die öffentliche Sicherheit oberste Priorität."

Als Fahrzeuge dürfen Pkw, Lieferwagen und Kleinlaster der Klassen 1 und 2 bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen eingesetzt werden. Die Lieferfahrzeuge müssen dabei die gleichen Anforderungen erfüllen wie automatisiert fahrende Pkw.

Sie können einen Sicherheitsfahrer an Bord haben. Sie können aber auch ohne eine solchen unterwegs sein. Die Betreiber von fahrerlosen Fahrzeugen müssen diese aber von einem Kontrollzentrum permanent überwachen. Zudem müssen sie die Daten der Fahrten den Behörden zugänglich machen.

Eine Reihe von Unternehmen in den USA testen autonom fahrende Lieferfahrzeuge, darunter der Autokonzern Ford, der einen Lieferwagen für den fahrerlosen Betrieb umgebaut hat, und das Startup Udelv.

Während diese beiden Fahrzeuge noch eine Fahrerkabine haben, ist Roboterfahrzeug R1 des US-Startup Nuro für den fahrerlosen Betrieb konzipiert. Die Supermarktkette Kroger hat damit schon testweise liefern lassen.

Derzeit testen laut DMV 65 Unternehmen autonom fahrende Pkw in Kalifornien. Davon ist Waymo das einzige, das auch ohne Sicherheitsfahrer unterwegs ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Eworker 05. Jan 2020

Genau, im Bestellvorgang sollte man die Art der Lieferung auswählen können.

Fotobar 20. Dez 2019

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich will gar kein KI-Auto. Ich habe lieber ein...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /