• IT-Karriere:
  • Services:

Auch ohne Sicherheitsfahrer: Kalifornien lässt autonom fahrende Lieferfahrzeuge zu

Wer in Kalifornien etwas bestellt hat, muss unter Umständen künftig selbst zum Lieferwagen laufen und die Ware herausnehmen. Der US-Bundesstaat lässt autonom fahrende Lieferfahrzeuge zu. Diese müssen nicht unbedingt einen Sicherheitsfahrer an Bord haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrerloser Lieferwagen Nuro R1
Fahrerloser Lieferwagen Nuro R1 (Bild: Nuro/Kroger)

Straße frei für autonome Lieferwagen: Kalifornien erlaubt den Einsatz von Lieferfahrzeugen, die automatisiert fahren, auf öffentlichen Straßen. Die Regierung des US-Bundesstaates hat die geltenden Vorschriften entsprechend geändert. Die ersten Genehmigungen will die Verkehrsbehörde, das California Department of Motor Vehicles (DMV), in der zweiten Januarhälfte ausstellen.

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

"Die Verabschiedung dieser Vorschriften bedeutet, dass die Bürger Kaliforniens bald Lieferungen von einem autonomen Fahrzeug erhalten können, sofern das Unternehmen die nötigen Anforderungen erfüllt", sagte DMV-Leiter Steve Gordon. "Wie immer hat die öffentliche Sicherheit oberste Priorität."

Als Fahrzeuge dürfen Pkw, Lieferwagen und Kleinlaster der Klassen 1 und 2 bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen eingesetzt werden. Die Lieferfahrzeuge müssen dabei die gleichen Anforderungen erfüllen wie automatisiert fahrende Pkw.

Sie können einen Sicherheitsfahrer an Bord haben. Sie können aber auch ohne eine solchen unterwegs sein. Die Betreiber von fahrerlosen Fahrzeugen müssen diese aber von einem Kontrollzentrum permanent überwachen. Zudem müssen sie die Daten der Fahrten den Behörden zugänglich machen.

Eine Reihe von Unternehmen in den USA testen autonom fahrende Lieferfahrzeuge, darunter der Autokonzern Ford, der einen Lieferwagen für den fahrerlosen Betrieb umgebaut hat, und das Startup Udelv.

Während diese beiden Fahrzeuge noch eine Fahrerkabine haben, ist Roboterfahrzeug R1 des US-Startup Nuro für den fahrerlosen Betrieb konzipiert. Die Supermarktkette Kroger hat damit schon testweise liefern lassen.

Derzeit testen laut DMV 65 Unternehmen autonom fahrende Pkw in Kalifornien. Davon ist Waymo das einzige, das auch ohne Sicherheitsfahrer unterwegs ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  4. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...

Eworker 05. Jan 2020

Genau, im Bestellvorgang sollte man die Art der Lieferung auswählen können.

Fotobar 20. Dez 2019

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich will gar kein KI-Auto. Ich habe lieber ein...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /