Abo
  • Services:

Auch Italien: Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

Ein Teil der Lagerarbeiter bei Amazon ist heute an gleich sechs Standorten im Ausstand. Auch in Italien wird erstmals gestreikt, hier befinden sich ein Drittel der Festangestellten im Arbeitskampf.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Arbeiter im November 2017 im Streik
Amazon-Arbeiter im November 2017 im Streik (Bild: Verdi)

An den Amazon-Deutschland-Standorten in Bad Hersfeld, Leipzig, Rheinberg, Werne, Graben und Koblenz wird am Black Friday gestreikt. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 24. November 2017 bekannt. "Der weltgrößte Online-Händler will an diesem Tag Rekord-Umsätze erzielen, aber nicht nur an diesem Tag müssen die Beschäftigten, damit alles so läuft, wie Amazon es will, Rekord-Leistung erbringen", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger.

Stellenmarkt
  1. UX Gruppe, Gilching
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Hoher Druck, immer mehr in kürzerer Zeit zu schaffen, permanente Leistungskontrollen und Überwachung, eine schlechte Führungskultur und unzureichende Erholungszeiten seien Gesundheitsgefährdungen im Amazon-Arbeitsprozess. Ein spezieller Tarifvertrag könne für bessere Arbeitsbedingungen sorgen, betonte die Gewerkschafterin.

Der Konzern erklärt - wie seit Jahren: "Der Streik hat keinen Einfluss auf die Einhaltung unseres Kundenversprechens, denn die überwältigende Mehrheit unserer Mitarbeiter arbeitet auch in der Cyber-Monday-Woche normal." Gestern hätten laut offiziellen Angaben rund 570 der über 12.000 Beschäftigten an den Standorten die Arbeit niedergelegt.

Hohe Beteiligung in Italien

Seit dem Frühjahr 2013 kämpfen Beschäftigte bei Amazon Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Bezahlung. Amazon verweigert von Anfang an hartnäckig Gespräche mit Verdi.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Gewerkschaften berichtet, wird auch bei Amazon in Italien erstmals gestreikt. 500 Amazon-Arbeiter in Piacenza in Norditalien befänden sich im Ausstand, nachdem zuvor Gespräche über Boni gescheitert waren. Bis Ende des Jahres würden zudem Überstunden verweigert. Amazon hat ungefähr 1.600 Festangestellte in Piacenza.

Der Streik in Deutschland wurde nach Angaben von Verdi am Samstag in Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Rheinberg und Werne ganztägig fortgesetzt. Es beteiligten sich über 2.000 Beschäftigte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ inkl. Versand (Vergleichsspreis ca. 1.322€)
  2. 299,99€ (Vergleichspreis 327,95€)
  3. 299€ inkl. Versand
  4. 75€

Malukai 24. Nov 2017

Oder es hängt einfach damit zusammen wofür gestreikt wird. In Deutschland für weniger...

Eased 24. Nov 2017

München bzw. südöstliches Umland. Das ist interessant. Hätte nicht gedacht, dass AL nur...

Tigtor 24. Nov 2017

Streng genommen würde ein einzelner Artikel "Ver.di-Streiks bei Amazon" generell...


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /