AU Optronics: Hersteller präsentiert Curved-Monitor mit 800R-Krümmung

AU Optronics treibt das Prinzip des Curved-Displays auf eine neue Stufe und stellt den ersten Gaming-Monitor mit einem Radius von 0,8 Metern vor.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
AUO bringt einen Gaming-Monitor mit einer Krümmung von 800R.
AUO bringt einen Gaming-Monitor mit einer Krümmung von 800R. (Bild: youtube.com)

Im Zuge der Fachmesse SID Display Week 2021 hat der Hersteller AU Optronics (AUO) den ersten gebogenen Gaming-Monitor mit einem Krümmungswert von 800R vorgestellt. Das entspricht einem Radius von 0,8 Metern. Das bislang gängige Maximum für sogenannte Curved-Displays liegt bei einem Meter beziehungsweise 1000R.

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  2. Kundenbetreuer (m/w/d) im Support
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Magdeburg
Detailsuche

Das vorgestellte Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von 34 Zoll und löst mit 3.440 x 1.440 Pixeln im 21:9-Format auf. Es ist explizit als Gaming-Bildschirm ausgewiesen und bietet mit einer Bildwiederholrate von 165 Hertz sowie einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde die passenden Werte für dieses Einsatzgebiet.

Weitere technische Details sind zu dem Monitor bislang ebensowenig bekannt wie eine offizielle Modellbezeichnung. Es scheint sich jedoch nicht um den einzigen 800R-Bildschirm zu handeln, an dem der chinesische Hersteller arbeitet. Auf seiner offiziellen Webseite listet das Unternehmen auch einen 55-Zoll-Fernseher mit diesem Radius.

Nicht der erste 800R-Bildschirm von AUO

Wie die Webseite Computer Base berichtet, hat AUO bereits 2015 in Kooperation mit dem Unternehmen JNM Display einen 42 Zoll großen 800R-Monitor entwickelt, der sich aber offenbar auf dem Markt nicht durchgesetzt hat.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Gegenwärtig sorgen noch 1000R-Bildschirme wie der Samsung Odyssey G9 oder der Acer EL491CRG9 für Aufsehen. Die Geräte sollen vor allem das Erleben von Computerspielen immersiver machen. Durch die starke Krümmung des Displays nähern sich die Bildränder dem Sichtfeld der spielenden Person an, wodurch die Augenbewegungen reduziert werden.

Samsung Odyssey G9 (C49G93TSSR) 124 cm (49 Zoll) 240Hz Gaming Monitor (5.120 x 1.440 Pixel, 1ms, QLED, DQHD, 1000R, Dual Monitor, HDR, G-Sync kompatibel, ultra wide) weiß

Ob es sich bei AUOs präsentiertem Monitor um ein Konzept handelt oder bereits marktreife Produkte mit dem Panel anstehen, bleibt abzuwarten. Eine offizielle Ankündigung entsprechender Geräte für den Handel steht aus. Inwiefern sich die stärkere Krümmung tatsächlich positiv auf das Seherlebnis auswirkt, darüber lässt sich gegenwärtig nur spekulieren.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Ratgeber zum Thema Curved-Monitore.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /