Abo
  • Services:
Anzeige
ATV-2 im All (2011): komplexestes je gebautes Raumfahrzeug
ATV-2 im All (2011): komplexestes je gebautes Raumfahrzeug (Bild: Esa)

Riesenschritt der Europäer

Das ATV sei ein einzigartiges Raumfahrzeug. "Nie zuvor hat ein Raumfahrzeug mit einer solchen Masse automatisch an der ISS angedockt. Das war ein Riesenschritt", sagt Schmid. Wegen dieser technischen Leistung hat die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) die Europäer zur Mitarbeit eingeladen.

Das Servicemodul für das Orion Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) wird nämlich in Europa gebaut. Genauer gesagt in Bremen - dort, wo auch die ATVs gebaut wurden. Das Orion MPCV ist das Raumfahrzeug, mit dem die Nasa bemannte Missionen zu einem Asteroiden sowie zum Mars schicken will.

Anzeige

Es ist das erste Mal überhaupt, dass die Nasa andere mit dem Bau entscheidender Teile für ein Raumfahrtprogramm beauftragt. Das hat Nasa-Direktor Charles Bolden kürzlich bei einer Podiumsdiskussion während der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (Ila) noch einmal betont. Der erste Flug eines Orion MPCV ist für dieses Jahr geplant.

Europäische Wissenschaftler und Visionäre

Benannt hat die Esa die ATVs übrigens "nach großen europäischen Wissenschaftlern und Visionären, um die Bedeutung Europas in Wissenschaft, Technik und Kultur hervorzuheben": Das 2008 gestartete ATV-1 trug den Namen des französischen Schriftstellers Jules Verne. 2011 flog ATV-2, das nach dem deutschen Mathematiker und Astronom Johannes Kepler benannt war. Dem 2012 gestarteten ATV-3 lieh der italienische Kernphysiker Edoardo Amaldi seinen Namen.

2013 folgte ATV-4, benannt nach dem Physiker Albert Einstein, der die Relativitätstheorie entwickelt hat. Es war mit einem Gewicht von knapp 21 Tonnen die schwerste Nutzlast, die eine Ariane 5 bisher ins All transportiert hat. Das letzte ATV-5 trägt seinen Namen zu Ehren von Georges Lemaître. Der belgische Theologe und Astrophysiker hat die Theorie aufgestellt, das Universum sei durch den Urknall entstanden.

Nachtrag vom 30. Juli 2014, 9:30 Uhr

Das ATV-5 ist am 29. Juli um 20:47 Uhr Ortszeit (30. Juli, 1:47 Uhr MESZ) gestartet. Der Raumtransporter bringt 6.602 kg Versorgungsgüter zur ISS - 2.681 kg Trockenladung sowie 3.921 kg Wasser, Treibstoff und Gase. Das ATV-5 soll am 12. August an der ISS andocken.

 Autonom zur ISS

eye home zur Startseite
klink 30. Jul 2014

ATV ist 3,5x teuer pro Tonne Nutzlast als das Russische Progress, nur Cygnus ist noch...

FaLLoC 28. Jul 2014

... Zwei Sateliten bewegen sich auf der gleichen Umlaufbahn, der eine Satelit mit...

Maatze 27. Jul 2014

Na sowas, nomol an Vorarlberger ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Post DHL Group, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 19:18

  2. Re: Crashtests

    ArcherV | 19:17

  3. Re: Drehmomentmonster

    ArcherV | 19:15

  4. Re: Wiimote...

    ldlx | 19:14

  5. Re: Aus Nemesis?

    ArcherV | 19:13


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel