Atomos Shogun: HDMI-Rekorder skaliert 4K auf Full-HD herunter

Atomos hat ein großes Software-Update für seinen externen 4K-Rekorder Shogun vorgestellt, durch das 3D-Lookup-Tables sowie die Formate Avi DNxHR und DNxH unterstützt werden. Für Filmemacher, die alte Ausrüstung weiternutzen wollen, wurde eine 4K-Downscaling-Funktion auf Full-HD integriert.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Atomos Shogun
Atomos Shogun (Bild: Atomos)

Atomos ermöglicht mit der neuen Firmware AtomOS6.2 für den 4K-HDMI-Rekorder Shogun mit Full-HD-Display erstmals, 3D-LUTs (look up tables) einzusetzen. Die Anwender können entweder normale LUT wie CLog oder SLog2 nutzen oder ihre eigenen Tabellen hochladen. Bis zu acht Stück werden im Gerät gespeichert. Die 3D-Look up Tables werden verwendet, um einen Farbraum in einen anderen umzuwandeln um zu sehen, wie Farbveränderungen im Bild auf anderen Geräten wirken, Farbveränderungen in Verläufen zu verhindern und eine fließende Gradationswiedergabe zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Senior Sales Manager (m/w/d) ICT
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator*In für Hbbtv-Systeme
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Berlin
Detailsuche

Wer nicht in ProRes-Umgebungen arbeitet, dürfte Gefallen an den neuen Aufzeichnungsmöglichkeiten mit den Formaten Avid DNxHR und DNxHD haben, die sowohl im 4K- als auch im Full-HD-Bereich genutzt werden können.

Für manche Anwender dürfte auch die 4K- auf HD-Downscaling-Funktion interessant sein. Sie ermöglicht es, zwar in hoher Auflösung zu filmen und die Daten zu speichern, aber Full-HD über HDMI und SDI auszugeben. Dadurch kann altes Equipment weiter verwendet werden, das nur Full-HD unterstützt. Ein neuer Vorschaumodus erlaubt die Betrachtung des Bildmaterials auf dem 7-Zoll-Display des Geräts. Hier wurde auch eine Zoomfunktion zur Beurteilung der Schärfe implementiert.

AtomOS6.2 für das Atomos Shogun kann von der Atomos-Website heruntergeladen werden und ist kostenfrei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /