• IT-Karriere:
  • Services:

Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

Artikel veröffentlicht am ,
Atom P5900 alias Snow Ridge
Atom P5900 alias Snow Ridge (Bild: Intel)

Intel hat die Atom P5900 genannte CPU-Familie vorgestellt. Die Prozessoren wurden intern unter dem Codenamen Snow Ridge entwickelt und bereits vor über einem Jahr erstmals angekündigt. Die Atom P5900 sind für Radio-Basisstationen wie etwa solche für 5G-Netze gedacht und sollen ab 2021 von Partnern wie Ericsson und ZTE eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Die Vorstellung der Atom P5900 ist dünn, denn Intel hält sich mit technischen Daten zumindest in der Pressemitteilung sehr zurück und auch die vorab abgehaltene Embargo-Präsentation nennt keine Details. Die Chips folgen auf die Atom C3000 und nutzen ebenfalls eine Low-Power-Core-Architektur. Zur maximalen Kernanzahl äußerte sich Intel nicht, sondern sagt einzig, dass es sich um Tremont handelt. Die weist drastische Verbesserungen im Frontend (Decoder, Sprungvorhersage, Puffer) und Backend (Float, Integer) auf und wird mit größeren Caches, Speed Shift sowie DDR4-Speicher kombiniert.

Laut Intel soll ein Atom P5900 den 1,8fachen Integer-Durchsatz eines Atom C3000 erreichen. Konkret wurde ein 24-kerniger Atom P5962B bei 2,2 GHz mit einem 16-kernigen Atom C3955 bei 2,1 GHz im Spec-2017-Int-Benchmark verglichen. Der Atom P5962B ist offenbar wenigstens vorerst das Topmodell, denn die Ark-Datenbank listet ansonsten nur Chips mit 8 über 12 bis hin zu 16 Kernen; alle unterstützen 128 GByte RAM.

Neben den Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel noch einen ASIC namens Diamond Mesa gezeigt. Das bisher nur als Design simulierte Projekt sei Footprint-kompatibel mit bestimmten FPGAs von Intel, sprich mit den Modellen der Altera-Tochter. Mit Diamond Mesa will Intel in Segmenten wie Cloud Storage und Embedded Systems sowie der Luft- und Raumfahrt auch mit Blick auf das Militär mitspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 634,90€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

sambache 24. Feb 2020

Bitte wenn schon, dann das GANZE Wort übersetzen. Oder wollt ihr wirklich, dass man sich...


Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
    IT-Jobs
    Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

    Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
    Von Peter Ilg

    1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
    2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
    3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

      •  /