Atom C5000: Intel bringt 10-nm-Octacores für Network/Storage

Für kleine und mittlere Unternehmen plus eine Ethernet-Variante: Mit den Atom C5000 (Parker Ridge) bietet Intel neue Spezialprozessoren an.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Atom-Prozessor der 5000er-Serie
Ein Atom-Prozessor der 5000er-Serie (Bild: Intel)

Intel hat die Atom C5000 alias Parker Ridge vorgestellt, sie folgen auf die mittlerweile in die Jahre gekommenen Atom C3000 von 2017. Als Einsatzzweck für die Atom C5100/C5300 sieht Intel eine Network/Storage-Versorgung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) vor, weshalb es kleinere Unterschiede zwischen beiden gibt.

Stellenmarkt
  1. Solution Owner (m/w/d) Infrastructure
    RWE AG, Essen
  2. Softwareentwickler:in mit Schwerpunkt Jitsi (w/m/d)
    Nordeck IT + Consulting GmbH, Hamburg
Detailsuche

Grundsätzlich handelt es sich bei Parker Ridge um ein 10-nm-Design, das acht Kerne aufweist. Jeder davon hat 32 KByte L1-Cache, jeder Quadcore-Cluster weist 4,5 MByte L2-Cache auf und überdies gibt es 7,5 MByte L3-Cache. Diese dritte Pufferstufe fehlt beispielsweise den Pentium N6000 und Celeron N5000 alias Jasper Lake für Mini-PCs, die nur vier Kerne und dafür eine integrierte Grafikeinheit nutzen.

Alle Atom C5000 haben ein Dualchannel-Interface mit aufaddiert 128 Bit, daran hängen bis zu 256 GByte DDR4-2933-Speicher. Die Atom C5300 für Network weisen 16 PCIe-Gen3-Lanes und integriertes Ethernet auf, die Atom C5100 für Storage haben 32 Lanes und müssen ohne LAN auskommen. Die Parker Ridge sind verlötet statt gesockelt und haben eine thermische Verlustleistung von bis zu 50 Watt.

Update für Snow Ridge

Ebenfalls neu sind die Atom P5700 für NICs und die Atom P5300 für Switches, welche die bisherigen Atom P5900 alias Snow Ridge für 5G-Base-Stationen ergänzen. Hier gibt es je nach Modell bis zu 24 Kerne, die Atom P5700/P5300 unterstützen anders als die P5900 zudem bis zu 256 GByte statt bis zu 128 GByte DDR4.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dabei gilt, dass Parker Ridge und Snow Ridge für die Fassung BGA 2106 gedacht und somit Pin-kompatibel sind. Weitere Informationen zu beiden CPU-Linien hat Intel nicht bekanntgegeben, die Ark-Datenbank etwa enthält nie die verwendete Mikroarchitektur der dort gelisteten Prozessoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


carcorpses 09. Jun 2022

Muss sich aber noch zeigen ob dem Endverbraucher auch nützt bzw. preislich attraktiv ist...

M.P. 09. Jun 2022

https://www.mouser.de/ProductDetail/Advantech/ASMB-260I-21A1?qs=y6ZabgHbY%252Bz2GuUzn5OK...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Videostandards
Wie das Bild auf den Schirm kommt

Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
Von Johannes Hiltscher

Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
Artikel
  1. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

  2. RTL+: RTL erweitert Streaming um Musikbereich
    RTL+
    RTL erweitert Streaming um Musikbereich

    Neben Serien und Filmen kann in RTLs Streamingangebot künftig auch Musik gehört werden. Noch gibt es getrennte Apps.

  3. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /