Abo
  • Services:

Intel-Atom-Prozessor und 64 GByte Speicher

Das Ativ Tab 3 hat neben dem SD-Karten-Steckplatz einen Host-fähigen Micro-USB-Anschluss. WLAN wird nach 802.11a/b/g/n auf den Frequenzen 2,4 und 5,0 GHz unterstützt, Bluetooth läuft in der Version 4.0. Ein Modell mit SIM-Karten-Steckplatz und entsprechendem Mobilfunkmodem gibt es, es wird aber vorerst nicht in Deutschland erscheinen.

  • Das Ativ Tab 3 von Samsung (Bild: Samsung)
  • Das Windows-8-Tablet hat ein 10 Zoll großes Display. (Bild: Samsung)
  • Auf der Rückseite ist eine 2-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Samsung)
  • Mit dem Tablet kommt ein Eingabestift mit 200 Druckpunkten. (Bild: Samsung)
  • Dieser ähnelt den von den Note-Modellen bekannten Stiften. (Bild: Samsung)
  • Das Ativ Tab 3 ist nur 8.2 mm dick und damit laut Samsung das dünnste Windows-8-Tablet auf dem Markt. (Bild: Samsung)
  • Das Ativ Tab 3 soll Anfang September 2013 für 770 Euro in den deutschen Handel kommen. (Bild: Samsung)
Das Ativ Tab 3 von Samsung (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Bechtle AG, Leipzig

Im Inneren des Ativ Tab 3 arbeitet ein Hyperthreading-fähiger Intel Atom Z2760 Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,8 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, was für Windows 8 etwas wenig ist. Der eingebaute Flash-Speicher bietet 64 GByte im eMMC-Format (embedded). Ob es gelungen ist, im Ativ Tab 3 die geringe Geschwindigkeit von eMMC zu verbessern, konnte uns Samsung auf Nachfrage nicht sagen. In unserem Test des Tablets Ativ Smart PC fiel die geringe Geschwindigkeit des eMMC-Speichers auf. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Helles 10-Zoll-Display

Das 10 Zoll große Display hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, die Leuchtkraft gibt Samsung mit 400 Candela pro Quadratmeter an. Damit dürften Bildschirminhalte auch bei stärkerem Umgebungslicht gut zu erkennen sein. Beim Ausprobieren reichte die Helligkeit aus, um einige Spiegelungen zu überstrahlen. Der mitgelieferte und im Gehäuse versenkbare Eingabestift hat 200 Druckpunkte. Damit reagiert der Stift gut auf Druck, wie uns in einem Zeichenprogramm demonstriert wurde. Der integrierte Digitizer ist von Wacom, wir konnten testweise auch einen anderen Wacom-Stift als den mitgelieferten nutzen.

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 2-Megapixel-Kamera angebracht, auf der Vorderseite eine Webcam für Videotelefonie. Der Akku des Ativ Tab 3 soll bis zu acht Stunden durchhalten. Das Tablet wird nur in weiß erscheinen, verschiedenfarbige Cover sollen aber erhältlich sein.

Erster Eindruck

Der erste Eindruck des Ativ Tab 3 war gut. Das Tablet ist mit dem Atom-Prozessor genauso leicht wie viele andere Arm-basierte Tablets und mit dem Digitizer kann sogar richtig gezeichnet werden, sofern Programme wie Photoshop nicht zu langsam auf dem kleinen Tablet laufen. Solche Anwendungen können dank x86er-Architektur und Windows 8 ohne Probleme installiert werden. Samsung bündelt das Gerät aber mit seinen eigenen Anwendungen wie etwa S-Note. Das Ativ Tab 3 ist allerdings keine neue Plattform. Samsung setzt die gleiche CPU ein wie im 11,6-Zoll-Tablet Ativ Smart PC. Dieses Gerät kam bereits im letzten Jahr zur Ifa. Das alte Gerät wiegt aber fast 750 Gramm.

 Ativ Tab 3 angeschaut: Samsungs Windows-8-Tablet kommt für 770 Euro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Anonymer Nutzer 21. Aug 2013

Aber das ein noch nicht erhältliches Produkt, zu einem anderen Preis eingeführt wird als...

Keridalspidialose 20. Aug 2013

Solange man eine Datei öffnet - ja! :)

ooooDanieloooo 20. Aug 2013

Hmm, ja das wäre möglich. Aber dafür extra ein zu scheitern verurteiltes Produkt...

HerrMannelig 20. Aug 2013

dachte ich mir. Ich meinte einfach, dass sie vom S4 drei oder vier Varianten bringen...

hw75 20. Aug 2013

Das geht gut, solange irgendwelche Deppen total überteuerte Hardware kaufen. Am Apple...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /