Verfügbarkeit und Fazit

AMD verkauft den Athlon 200GE für 55 Euro mit einem simplen Aluminiumkühler. Brauchbar ausgestattete AM4-Hauptplatinen mit B350/B450-Chipsatz gibt es bereits ab 60 Euro, richtig billig wird es bei A320-Brettern. Im Intel-Angebot sind zwar sehr günstige H310-Boards verfügbar, durch die 14-nm-Knappheit kostet momentan aber schon ein Celeron G4900 fast so viel wie der AMD-Prozessor.

Fazit

Stellenmarkt
  1. IT System Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. DevOps Engineer / Cloud Operator (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck (Vogtland), St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
Detailsuche

Der Athlon 200GE überzeugt uns: Zwei Zen-Kerne mit vier Threads und die integrierte Vega-Grafikeinheit genügen täglichen Ansprüchen, etwa bei einem Multimedia- oder einem simplen Office-System. Die iGPU reicht für anspruchslose Spiele und rendert hier ein hübscheres Bild als die Intel-Konkurrenz. Rein von der CPU-Leistung her liegt der Athlon 200GE zwischen einem Celeron G4900 und einem bei Singlethread klar schnelleren Pentium G5400, jedoch ist Letzterer mit 70 Euro teurer.

Wir würden den Athlon 200GE aber auch empfehlen, wenn der Pentium G5400 ähnlich viel kostet, was in den kommenden Monaten durchaus eintreten könnte. Bis dahin hat AMD einen attraktiven Chip im Angebot, der obendrein für weniger Geld zu haben ist als das Mitbewerbermodell. Wer allerdings gleich 100 Euro zur Verfügung hat, sollte statt des Athlon 200GE aber gleich den Ryzen 3 2200G kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schneller als die Intel-Konkurrenz
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


torrbox 23. Dez 2018

ok

SchrubbelDrubbel 26. Okt 2018

Zb, dass unter Windows 10 kein Linux läuft, sondern nur Gnu Tools. MS kann niemals Linux...

SchrubbelDrubbel 26. Okt 2018

Doch, nennt sich unter Linux Module und gibt es zB für einige Funktionen wie CRC32 und...

Anonymer Nutzer 12. Okt 2018

OK, nun die Optionen: 280 EUR System mit Athlon 2 Kern Ryzen 2 Kerne/ 4 Thread 310 EUR...

genab.de 11. Okt 2018

ich verstehe die ganze Disskusuin nicht, bin neulich mit einem A320 nach Berlin geflogen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Smartphone: Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital
    Smartphone
    Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital

    Für Bestandskunden von Callya Digital aktiviert Vodafone die 5G-Nutzung ohne Aufpreis.

  3. Elektromobilität: VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben
    Elektromobilität
    VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben

    Das Lithium für Akkus von Elektroautos wird knapp. VW will den Rohstoff für die eigene Akkuproduktion künftig aus Süddeutschland beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /