Abo
  • Services:

ATH-ANC900BT: Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Nach Jabra hat auch Audio Technica einen neuen ANC-Kopfhörer vorgestellt. Der ATH-ANC900BT misst die Umgebungsgeräusche, damit der Nutzer den dafür passenden ANC-Modus wählen kann. Eine automatische Umstellung wie bei Jabra gibt es aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
ATH-ANC900BT mit 35 Stunden Akkulaufzeit
ATH-ANC900BT mit 35 Stunden Akkulaufzeit (Bild: Audio Technica)

Nach Jabra hat Audio Technica die Elektronikmesse CES 2019 dafür genutzt, einen neuen ANC-Kopfhörer vorzustellen. ANC steht für Active Noise Cancellung ist eine Technik, mit der Umgebungsgeräusche verringert werden. Der ATH-ANC900BT ist das neue Topmodell bei ANC-Kopfhörern des Herstellers. Audio Technica nutzt Mikrofone zur Messung der Umgebungsgeräusche und erlaubt es, manuell zwischen drei verschiedenen ANC-Modi zu wechseln. Der entsprechende Umschalter befindet sich direkt am Kopfhörer.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der Kopfhörer passt die ANC-Funktion anders an, wenn sich jemand im Büro befindet, in der Stadt unterwegs ist oder in einem Flugzeug sitzt. Eine automatische Umschaltung der ANC-Funktion wie bei Jabras Elite 85h gibt es beim Audio-Technica-Modell nicht. Wie auch bei Sonys WH-1000XM3 wird der ATH-ANC900BT mittels Touch- und Wischgesten bedient, um Telefonate oder Musik zu steuern. Auch beim Audio-Technica-Modell genügt es, die Hand auf die Hörmuschel zu legen, um einen Hear-Through-Betrieb zu aktivieren, um etwa Ansagen in öffentlichen Verkehrsmitteln lauschen zu können, ohne die Kopfhörer abnehmen zu müssen. Bei Bedarf soll die ANC-Funktion des ATH-ANC900BT auch genutzt werden können, ohne dass Musik gespielt wird, um so möglichst viel Ruhe unter den Kopfhörern zu haben.

Für einen besonders guten Klang sollen Treiber mit 40 mm Durchmesser sorgen, die mit DLC-beschichteten (Diamond-Like Carbon) Membranen versehen sind. Der ATH-ANC900BT unterstützt Bluetooth 5.0 und soll mit einer Akkuladung eine Laufzeit von bis zu 35 Stunden im Bluetooth-Betrieb erreichen. Wird der Kopfhörer über Kabel im ANC-Betrieb verwendet, erhöht sich die Akkulaufzeit auf 60 Stunden. Zum Aufladen des eingebauten Akkus hat der Kopfhörer eine Micro-USB-Buchse, es gibt also noch keinen USB-C-Anschluss.

  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
  • ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)
ATH-ANC900BT (Bild: Audio Technica)

Der Kopfhörer unterstützt die Codecs aptX, AAC sowie SBC. Zum Kopfhörer gehört ein Klinkenkabel, um auch darüber Musik hören zu können. Für den Kopfhörer stellt der Hersteller eine App bereit, um weitere Einstellungen vornehmen zu können. Der Hersteller macht keine Angaben dazu, ob der Kopfhörer digitale Assistenten wie Amazons Alexa, Apples Siri oder Google Assistant aufrufen kann.

Audio Technica will den ANC-Kopfhörer ATH-ANC900BT im Frühjahr 2019 für 300 Euro auf den Markt bringen. Zum gleichen Preis soll Jabras Elite 85h mit automatischer Anpassung der ANC-Funktion und freihändiger Nutzung digitaler Assistenten im Mai 2019 erscheinen.

Mehr dazu:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 4,44€
  2. 4,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. (-46%) 24,99€

M.P. 10. Jan 2019 / Themenstart

verdächtig viele ANC-Kopfhörer für um die 300 ¤, die auf einmal von verschiedenen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /