Abo
  • Services:

Atari VCS: Linux-basierte Konsole vorbestellbar

Ältere Hardware von AMD und Linux für 200 US-Dollar: Atari bietet Vorbestellern ab sofort seine VCS-Heimkonsole an. Innerhalb weniger Stunden haben fast 8.000 Spieler das Gerät geordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Atari VCS ist auf Indiegogo vorbestellbar.
Die Atari VCS ist auf Indiegogo vorbestellbar. (Bild: Atari)

Nach langem Vorlauf ist seit dem 30. Mai 2018 auf Indiegogo die Heimkonsole Atari VCS vorbestellbar. Das Gerät ist ohne Eingabegerät für rund 200 US-Dollar erhältlich, die günstigste Version mit einem Controller kostet 230 Euro; der Versand nach Europa und sonstige Nebenkosten sind nicht enthalten. Für ungefähr die gleiche Summe gibt es im Handel schon jetzt etwa eine Xbox One oder eine Playstation 4.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Atari verspricht die Auslieferung seiner Konsole für Juli 2019. In den ersten Stunden haben rund 8.000 Spieler das Gerät bestellt, insgesamt hat das Projekt mit einem Umsatz von etwas mehr als 2 Millionen US-Dollar das ursprüngliche Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar weit übertroffen. Die Konsole trägt den Namen von Ataris Klassiker VCS aus dem Jahr 1977. Mit dem ursprünglichen Gerät hat der Computer aber bis auf einige Designanleihen nichts zu tun. Statt grobpixeliger Grafik soll der neue Atari VCS auch moderne Spiele darstellen können.

Allzu hohe Hardwareanforderungen sollten die aber nicht haben: Im Inneren arbeitet eine A10-CPU (Bristol Ridge), als GPU ist eine Radeon R7 verbaut. Der interne Speicher fasst 32 GByte. Für aktuelle Games reicht das nicht aus. Allerdings ist die VCS in erster Linie für Casualgames und Klassiker gedacht. Der Hersteller will eine Reihe seiner eigenen, entsprechend angepassten Arcadeklassiker mitliefern.

Als Betriebssystem kommt Linux (Ubuntu mit Linux Kernel 4.10) zum Einsatz. Atari schreibt, dass Spiele auf Basis von Steam OS auch auf der VCS laufen sollten, sofern sie die Hardwareanforderungen der Konsole erfüllen. Die Benutzeroberfläche programmiert Atari selbst, sie soll einen Browser enthalten und so per Web auch Zugriff auf Music- und Streamingdienste wie Netflix und Spotify erlauben. Das Gerät ist ausdrücklich als "offen" konzipiert, so dass das Installieren und Ausführen von Homebrew-Anwendungen oder selbst entwickelten Games möglich und erlaubt ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Icestorm 01. Jun 2018 / Themenstart

Wenn die Konsole die alten Cartridges aufnehmen und die Spiele starten würde, dann hätte...

Mixermachine 31. Mai 2018 / Themenstart

Für manche Emulatoren braucht es schon etwas Dampf, vor allem aus der Richtung der CPU...

Crass Spektakel 31. Mai 2018 / Themenstart

Es mag verrückt klingen aber imho ist das die erste Konsole die Steam-OS verstanden hat...

Seismoid 31. Mai 2018 / Themenstart

Quality Comment! Golem sollte zur Vergütung gezwungen werden.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
    3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

      •  /