Abo
  • Services:

Atari VCS: Alter Name soll neues Leben in Ataribox bringen

Nach dem Abblasen einer Indiegogo-Kampagne Ende 2017 meldet sich Atari mit seiner offenen Konsole im Retrodesign zurück: Die Ataribox heißt ab sofort Atari VCS, kommenden Monat soll ein Vorbestelldatum genannt werden. Prototypen von Konsole und Controller gibt es bereits auf der GDC.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Freundorfer
Neben einem Gamepad wird es für das moderne Atari VCS auch einen klassischen Joystick geben.
Neben einem Gamepad wird es für das moderne Atari VCS auch einen klassischen Joystick geben. (Bild: Atari)

Ein "brandneues Videospielsystem" verspricht Atari Interactive in seiner jüngsten Pressemitteilung, welche die Mitte 2017 vorgestellte Ataribox zurück ins Rampenlicht hieven soll. Allerdings vertraut das Unternehmen dabei nicht nur in puncto Optik auf eine über 40 Jahre alte Konsole, sondern auch beim Namen: Atari VCS heißt die kommende Hardware ab sofort - so wie das erste modulbasierte Atari-System, das ab September 1977 Videospiele in (gefühlter) Arcade-Qualität ins Wohnzimmer brachte.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dass das neue Atari VCS eine ähnliche Bedeutung wie sein legendärer Namensvetter haben wird, ist anzuzweifeln. An Optimismus mangelt es dem Atari der Moderne jedoch nicht. Das neue Videospielsystem soll "die Art verändern, wie man mit seinem Fernseher interagiert, so wie dies das originale Atari 2600 Video Computer System vor mehr als 40 Jahren getan hat", heißt es vom Unternehmen.

Welche Komponenten genau in dem schlanken Gerät, das mit Holzmaserung, schwarzen Plastikrillen und dem Fuji-Logo auf charmante Weise mit dem ikonischen Design des Vorbilds spielt, ihren Dienst tun und welche Funktionalität in ihm steckt, wurde hingegen immer noch nicht gesagt. Im vergangenen Jahr sprachen die Verantwortlichen von der Leistungsfähigkeit eines Mittelklasse-PCs und einem Linux-Betriebssystem.

Zumindest hat Atari einen Prototyp im GDC-2018-Gepäck, zudem zeigt man diese Woche in San Francisco auch zwei geplante Controller-Varianten: ein eher gewöhnliches Gamepad sowie eine moderne Version des klassischen VCS-Ein-Button-Sticks. Und im April werden die Retrofans wohl endlich erfahren, wie es mit der Konsole weitergeht. Dann nämlich soll ein finaler Termin bekanntgegeben werden. Allerdings nicht für die Veröffentlichung, sondern nur für den Vorverkauf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /