Atari Table Pong: Pong auf dem Couchtisch

Unis Technology hat auf der CES 2018 einen Pong-Tisch vorgestellt. Der offiziell Atari Table Pong getaufte Tisch ermöglicht es, Ataris Spielhallenklassiker in der realen Welt zu spielen - was erstaunlich gut funktioniert.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Der Pong-Tisch von Unis
Der Pong-Tisch von Unis (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Pong gehört vermutlich zu den bekanntesten Computerspielen der Welt, mit dem Atari seine jahrelange Top-Position als Videospielehersteller begründete. Auf der CES 2018 hat der kanadische Hersteller Unis einen Sofatisch vorgestellt, auf dem sich Ataris Klassiker spielen lässt - mit echten Paddeln und einem Puck aus Schaumstoff.

Inhalt:
  1. Atari Table Pong: Pong auf dem Couchtisch
  2. Eingebaute Beleuchtung und Lautsprecher

Bewegt werden die Spielelemente mit Hilfe von Magneten und Servomotoren, die unterhalb der Glasplatte eingebaut sind. Die Paddel und der Puck haben Magneten an der Unterseite, die Servomotoren ziehen die Spielelemente bei jeder Bewegung in die jeweilige Richtung.

  • Der Pong-Tisch von Unis (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Paddel und der Puck werden mit Hilfe von Magneten und Servomotoren bewegt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Puck des Atari-Pong-Tisches (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Latenz beim Spielen ist überraschend gering. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Bedienungselemente des Pong-Tisches (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Vorführgerät waren die Buttons schon etwas abgegriffen - beim finalen Produkt soll das nicht mehr passieren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Pong-Tisch soll im Frühjahr 2018 erscheinen und kostet 2.800 US-Dollar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Pong-Tisch von Unis (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Pong-Tisch ist in etwa so groß wie ein Sofatisch und kann auch als solcher verwendet werden. Klappen wir die Abdeckungen an den beiden Längsenden hoch, kommen die Bedienungselemente zum Vorschein: Ein großes Drehrad, mit dem wir den Schläger steuern, und Buttons, die unter anderem den Puck ins Spiel bringen. Diese sehen beim Präsentationsmodell schon etwas abgegriffen aus, sollen aber bei den fabrikneuen Geräten nicht mehr so schnell abnutzen.

Kaum wahrnehmbare Latenz

Die Latenz beim Spielen ist minimal und stört uns nicht. Die Steuerung durch Servos führt zu einer recht markanten Art und Weise, wie die Spielelemente sich auf dem Feld bewegen - besonders beim Puck, wenn er an der Bande abprallt. Stören tut uns das aber nicht, im Gegenteil: Pong macht auf dem Tisch großen Spaß.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)
  2. SAP Key User (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Nach jedem Punkt wandert der Puck wieder auf die Vorderseite des Schlägers - wie beim Original-Pong. Bewegen wir dann den Schläger, bleibt der Puck an der Vorderseite "kleben". Die Bewegung erinnert uns tatsächlich stark an das ursprüngliche Spiel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Eingebaute Beleuchtung und Lautsprecher 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /