Abo
  • Services:

Atari: Rollercoaster Tycoon World für PC angekündigt

Die US-Firma Atari kündigt ein neues Rollercoaster Tycoon an - und weist vor allem darauf hin, dass es sich um ein Vollpreisspiel ohne Mikrotransaktionen handelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Rollercoaster Tycoon World
Rollercoaster Tycoon World (Bild: Atari)

Ein gewisses Misstrauen ist verständlich: Das US-Unternehmen, das heutzutage als Atari firmiert, ist mehr oder weniger pleite und stand in den vergangenen Jahren nicht gerade für Qualität. Trotzdem kündigt just diese Firma Atari im Rahmen der Gamescom 2014 nun Rollercoaster Tycoon World an. Dabei soll es sich um ein Vollpreisspiel ohne Mikrotransaktionen handeln, das Anfang 2015 erscheint und derzeit beim Entwicklerstudio Pipeworks entsteht.

In dem Programm soll der Spieler als Chef eines Vergnügungsparks antreten und neben Achterbahnen auch Shops und weitere Attraktionen aus dem Boden stampfen können, um so langfristig reich zu werden. Wer mag, soll per Internet die Parks anderer Spieler besuchen können. Im Multiplayermodus sollen bis zu vier Mitstreiter gemeinsam einen Park aufbauen und verwalten können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  2. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)

JakeJeremy 15. Aug 2014

Ich durfte die Brille vorgestern auf der GamesCom testen :) der Hammer. Allerdings muss...

Andi K. 14. Aug 2014

Und noch ohne Steamzwang und Online zwang mist und schon ist es ein Top Spiel. (Gegen...

stuempel 14. Aug 2014

Was mich beim Dritten störte, war die fehlende Herausforderung. Habe nur RCT 1 + 3...

23gremlins 14. Aug 2014

it never ends

Prypjat 14. Aug 2014

Das was Du meinst ist die Detailverliebtheit und die Herausforderung in seinen kleinen...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /