Abo
  • Services:

Atari Retro: Handheld im Holzdesign mit 50 Spielen angekündigt

Sieht schick aus und hat Spieleklassiker wie Pong, Centipede, Breakout und Pong vorinstalliert: Noch 2017 soll ein Handheld namens Atari Retro erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Atari Retro soll noch vor Ende 2017 erhältlich sein.
Die Atari Retro soll noch vor Ende 2017 erhältlich sein. (Bild: Funstock)

Der britische Onlinehändler Funstock arbeitet mit Lizenz von Atari an einem Handheld, das mit 50 vorinstallierten Spielen noch vor Ende 2017 erscheinen soll. Auffällig beim Atari Retro ist vor allem das Design, das mit seiner Holzoptik an Konsolen aus den 80er Jahren erinnert. Allerdings muss für das Gerät kein Baum sterben, tatsächlich besteht es nämlich nur aus Kunststoff.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Auf dem Handheld sind 50 Spiele vorinstalliert, weitere lassen sich nicht hinzufügen. Längst nicht alle der Titel sind Klassiker, ein paar legendäre Zeitvertreiber finden sich aber in der Liste: etwa Asteroids, Breakout, Centipede, Missile Command, Pong und Tempest.

Das Atari Retro kostet rund 35 Pfund (etwa 38 Euro), dazu kommen noch Versandkosten. Es verfügt über einen 2,4 Zoll großen Bildschirm, einen Audio-/Videoausgang zum Anschluss an Fernsehgeräte und einen Kopfhöreranschluss. Optional ist ein HDMI-Adapter erhältlich. Zur Energieversorgung sind AAA-Batterien nötig.

Zusätzlich zum Handheld ist - ebenfalls mit Lizenz von Atari - ein Retro-Plug-and-Play-Joystick erhältlich, der direkt an den TV angeschlossen werden kann und die gleichen 50 Spiele installiert hat. Kostenpunkt: 25 Pfund (rund 27 Euro).

Atari arbeitet an eigener Konsole

Atari selbst hat im Sommer 2017 die Ataribox angekündigt, die ebenfalls in einer Version mit Holzoptik verfügbar sein wird. Der Hersteller sagt, dass die Konsole für "klassische Spielinhalte" gedacht ist, aber auch "zur Auslieferung aktueller Spielinhalte". Informationen zur Technik, dem Geschäftsmodell und der Terminplanung liegen bislang nicht vor.

Mit ziemlicher Sicherheit soll die Ataribox keine Konkurrenz für die Playstation 4, die Xbox One oder die Nintendo Switch werden, sondern eine eher einfache Konsole für kleinere Spiele aus dem Bereich der Indiegames - ähnlich, wie es die Android-basierte Konsole Ouya (erfolglos) versucht hatte.

Das aktuelle Unternehmen Atari hat mit der Kultfirma der 80er Jahre nur noch Namen und Logo gemein, es verdient sein Geld derzeit vor allem mit der Vermarktung seiner Klassiker als Mobile Games.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 2,99€

Truster 04. Sep 2017

Nee, ist leider nicht dabei. Aber dafür Pong!

countzero 03. Sep 2017

Wenn man aber nicht zufällig noch eine PSP rumliegen hat, bekommt man die wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /