Abo
  • Services:

Atari Retro: Handheld im Holzdesign mit 50 Spielen angekündigt

Sieht schick aus und hat Spieleklassiker wie Pong, Centipede, Breakout und Pong vorinstalliert: Noch 2017 soll ein Handheld namens Atari Retro erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Atari Retro soll noch vor Ende 2017 erhältlich sein.
Die Atari Retro soll noch vor Ende 2017 erhältlich sein. (Bild: Funstock)

Der britische Onlinehändler Funstock arbeitet mit Lizenz von Atari an einem Handheld, das mit 50 vorinstallierten Spielen noch vor Ende 2017 erscheinen soll. Auffällig beim Atari Retro ist vor allem das Design, das mit seiner Holzoptik an Konsolen aus den 80er Jahren erinnert. Allerdings muss für das Gerät kein Baum sterben, tatsächlich besteht es nämlich nur aus Kunststoff.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel

Auf dem Handheld sind 50 Spiele vorinstalliert, weitere lassen sich nicht hinzufügen. Längst nicht alle der Titel sind Klassiker, ein paar legendäre Zeitvertreiber finden sich aber in der Liste: etwa Asteroids, Breakout, Centipede, Missile Command, Pong und Tempest.

Das Atari Retro kostet rund 35 Pfund (etwa 38 Euro), dazu kommen noch Versandkosten. Es verfügt über einen 2,4 Zoll großen Bildschirm, einen Audio-/Videoausgang zum Anschluss an Fernsehgeräte und einen Kopfhöreranschluss. Optional ist ein HDMI-Adapter erhältlich. Zur Energieversorgung sind AAA-Batterien nötig.

Zusätzlich zum Handheld ist - ebenfalls mit Lizenz von Atari - ein Retro-Plug-and-Play-Joystick erhältlich, der direkt an den TV angeschlossen werden kann und die gleichen 50 Spiele installiert hat. Kostenpunkt: 25 Pfund (rund 27 Euro).

Atari arbeitet an eigener Konsole

Atari selbst hat im Sommer 2017 die Ataribox angekündigt, die ebenfalls in einer Version mit Holzoptik verfügbar sein wird. Der Hersteller sagt, dass die Konsole für "klassische Spielinhalte" gedacht ist, aber auch "zur Auslieferung aktueller Spielinhalte". Informationen zur Technik, dem Geschäftsmodell und der Terminplanung liegen bislang nicht vor.

Mit ziemlicher Sicherheit soll die Ataribox keine Konkurrenz für die Playstation 4, die Xbox One oder die Nintendo Switch werden, sondern eine eher einfache Konsole für kleinere Spiele aus dem Bereich der Indiegames - ähnlich, wie es die Android-basierte Konsole Ouya (erfolglos) versucht hatte.

Das aktuelle Unternehmen Atari hat mit der Kultfirma der 80er Jahre nur noch Namen und Logo gemein, es verdient sein Geld derzeit vor allem mit der Vermarktung seiner Klassiker als Mobile Games.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Truster 04. Sep 2017

Nee, ist leider nicht dabei. Aber dafür Pong!

countzero 03. Sep 2017

Wenn man aber nicht zufällig noch eine PSP rumliegen hat, bekommt man die wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

    •  /