Abo
  • Services:

Atari-Gründer: Nolan Bushnell stellt Großflächen-VR-System vor

Virtual-Reality-Spiele auf Fußballfeldern, aber auch Training für das Militär oder die Feuerwehr sollen mit einem kabellosen System des Startups Modal VR möglich sein. Hinter der Firma steckt unter anderem Atari-Gründer Nolan Bushnell.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Headset von Modal VR ist kabellos und besonders leicht.
Das Headset von Modal VR ist kabellos und besonders leicht. (Bild: Modal VR)

Der 73-jährige Atari-Gründer Nolan Bushnell ist Mitgründer und Aufsichtsratschef eines Startups, das ein für große Flächen gedachtes Virtual-Reality-System vorgestellt hat. Modal VR bietet ein Set aus einem Headset an, dazu kommt ein leichter Körpertracker an Rumpf, Armen und Beinen sowie ein sogenannter Fabricator. Das ist letztlich der Zentralrechner des Systems, der drahtlos den Datenaustausch auf einer Fläche von bis zu 80.000 Quadratmetern bewältigen soll; für noch größere Gebiete sollen sich mehrere dieser Geräte koppeln lassen.

Stellenmarkt
  1. SoftProject GmbH, Ettlingen
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Modal VR soll nicht an Endkunden verkauft werden, sondern ist für Firmen gedacht - die damit aber sehr wohl Angebote für Konsumenten anbieten können sollen, etwa in Freizeitparks und ähnlichen Einrichtungen.

Weitere Einsatzgebiete sieht die Firma im Bereich des militärischen Trainings sowie bei der Ausbildung von Feuerwehr und Polizei sowie generell in der Bildung. Wann das System verfügbar ist und zu welchem Preis, ist noch nicht bekannt. Entwickler sollen "demnächst" Dev-Kits anfordern können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 102,46€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hotohori 14. Okt 2016

Bitte keinen Blödsinn verbreiten, Oculus hat lediglich einen entsprechenden Prototyp...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /