Abo
  • Services:
Anzeige
Konzeptgrafik von Asteroids Outpost
Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)

Atari: Asteroids wird zum MMO-Open-World-Survivalspiel

Konzeptgrafik von Asteroids Outpost
Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)

Kein kleines Raumschiff wie im Original von 1979, sondern einen Minenarbeiter im erkundbaren Asteroidengürtel sollen PC-Spieler im nächsten Asteroids von Atari spielen.

Anzeige

Atari will die Marke seines 1979 veröffentlichten Klassikers Asteroids wiederbeleben. Unter dem Namen Asteroids Outpost entsteht im Auftrag des Publishers ein Massively-Multiplayer-Online-Game (MMOG) für PC, in dem Spieler als Minenarbeiter im Asteroidengürtel antreten. Dort sollen sie Basen aufbauen, nach Rohstoffen schürfen und ihr Territorium vergrößern können. Gleichzeitig sollen sie Allianzen mit weiteren Spielern schließen können, um die Angriffe wieder anderer Spieler abwehren zu können.

  • Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)
  • Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)
  • Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)
Konzeptgrafik von Asteroids Outpost (Bild: Atari)

Laut Atari soll die Welt weitgehend frei erkundbar sein, und das Element des Überlebens spielt wohl eine größere Rolle. Der Publisher sagt, dass vor allem das Abschießen von Asteroidenschauern an das Ur-Astroids erinnern soll. Die Trümmerteile sind dann offenbar besonders rohstoffreich, was üppige Einnahmen verspricht. Für die Entwicklung ist ein bislang unbekanntes Studio namens Salty Games zuständig. Asteroids Outpost soll demnächst auf Steam im Early Access auftauchen.


eye home zur Startseite
leed 11. Feb 2015

Zugegeben, Asteroidengürtel waren zur Zeit von Star Wars ein ziemlich spannendes...

Dwalinn 11. Feb 2015

Und die ganzen hardc0re g4mer mit ihren Frucht Handys, Flanellhemden und Bärten werden...

1st1 11. Feb 2015

Die richtig guten ATARI Spiele gab es auf unserer Ausstellung bis letzten Sonntag zu...

1st1 11. Feb 2015

ist immer noch der 1979 erschienene Automat mit Vektorgrafik. Wer den mal erlebt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 10,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  2. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  3. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  4. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40

  5. Re: Niemand zwingt Dich Google zu nutzen

    Trollifutz | 03:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel