Atari 2600: Rund 700 E.T. werden verkauft

Nach dem Fund des legendär schlechten Atari-2600-Spiels E.T. auf einer Müllkippe in New Mexico gibt es nun erste Pläne, was mit den Cartridges passieren wird: Rund 700 sollen verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ende April 2014 ausgegrabene ET-Cartridges
Ende April 2014 ausgegrabene ET-Cartridges (Bild: Mark Wilson/Reuters)

Ende April 2014 sind auf einer Müllkippe nahe der US-Kleinstadt Alamogordo (New Mexico) tatsächlich die verschollenen Versionen des Atari-Spiels E.T. aufgetaucht. Nun steht zumindest ungefähr fest, dass 600 bis 700 Cartridges zusammen mit einem Echtheitszertifikat an Spieler und Sammler verkauft werden. Das hat ein Sprecher der Aktion unter anderem laut der Lokalzeitung Alamogordo News gesagt. Nebenbei hat er bestätigt, dass neben E.T. auch Speichermodule anderer Klassiker gefunden wurden, darunter Missile Command und Asteroids.

Stellenmarkt
  1. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
Detailsuche

Details über den geplanten Verkauf liegen noch nicht vor. Eine Reihe von Exemplaren des Spiels gehen an die beteiligten Filmunternehmen, die im Auftrag von Microsoft nach E.T. gesucht haben, sowie an Museen. Falls es weiteren Bedarf gebe, so sei der einfach zu decken: Schätzungen zufolge liegen noch knapp 800.000 weitere Exemplare von E.T. auf der Müllkippe.

Der Dokumentarfilm, der bei den über 50.000 US-Dollar teuren Ausgrabungen entstanden ist, soll bei der US-Messe Comic Con im Juli 2014 Premiere haben. Wann er dann über Xbox Live zu sehen ist, ist noch nicht bekannt - vermutlich erst Ende 2014.

Das Spiel gilt bei einigen Kritikern als das bislang schlechteste der Videospielgeschichte und als ein Auslöser für den sogenannten Videogame-Crash von 1983 und 1984, wie die massiven Umsatzrückgänge in der damals noch jungen Branche heute genannt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Beides ist vermutlich nicht ganz richtig: E.T. bekam nach seiner Veröffentlichung zwar keine guten, aber auch keine durchgehend vernichtenden Tests; eine im Browser spielbare Version gibt es hier. Für den Crash gab es mehrere Ursachen - wenn überhaupt, war der arme Außerirdische bestenfalls eine kleine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


P.Lankton 03. Jun 2014

Mein Gott warum müssen die die auch noch extra mit Zertifikat verkaufen? das steigert den...

tibrob 02. Jun 2014

Ich glaube, es ist eher nicht das Spiel ansich, sondern die Bestätigung einer bis dahin...

DaGonzo 02. Jun 2014

Habe das Game damals gezockt...was man so zocken nennt. Kann mich eigentlich nur noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /