Abo
  • Services:
Anzeige
Ende April 2014 ausgegrabene ET-Cartridges
Ende April 2014 ausgegrabene ET-Cartridges (Bild: Mark Wilson/Reuters)

Atari 2600: Rund 700 E.T. werden verkauft

Nach dem Fund des legendär schlechten Atari-2600-Spiels E.T. auf einer Müllkippe in New Mexico gibt es nun erste Pläne, was mit den Cartridges passieren wird: Rund 700 sollen verkauft werden.

Anzeige

Ende April 2014 sind auf einer Müllkippe nahe der US-Kleinstadt Alamogordo (New Mexico) tatsächlich die verschollenen Versionen des Atari-Spiels E.T. aufgetaucht. Nun steht zumindest ungefähr fest, dass 600 bis 700 Cartridges zusammen mit einem Echtheitszertifikat an Spieler und Sammler verkauft werden. Das hat ein Sprecher der Aktion unter anderem laut der Lokalzeitung Alamogordo News gesagt. Nebenbei hat er bestätigt, dass neben E.T. auch Speichermodule anderer Klassiker gefunden wurden, darunter Missile Command und Asteroids.

Details über den geplanten Verkauf liegen noch nicht vor. Eine Reihe von Exemplaren des Spiels gehen an die beteiligten Filmunternehmen, die im Auftrag von Microsoft nach E.T. gesucht haben, sowie an Museen. Falls es weiteren Bedarf gebe, so sei der einfach zu decken: Schätzungen zufolge liegen noch knapp 800.000 weitere Exemplare von E.T. auf der Müllkippe.

Der Dokumentarfilm, der bei den über 50.000 US-Dollar teuren Ausgrabungen entstanden ist, soll bei der US-Messe Comic Con im Juli 2014 Premiere haben. Wann er dann über Xbox Live zu sehen ist, ist noch nicht bekannt - vermutlich erst Ende 2014.

Das Spiel gilt bei einigen Kritikern als das bislang schlechteste der Videospielgeschichte und als ein Auslöser für den sogenannten Videogame-Crash von 1983 und 1984, wie die massiven Umsatzrückgänge in der damals noch jungen Branche heute genannt werden.

Beides ist vermutlich nicht ganz richtig: E.T. bekam nach seiner Veröffentlichung zwar keine guten, aber auch keine durchgehend vernichtenden Tests; eine im Browser spielbare Version gibt es hier. Für den Crash gab es mehrere Ursachen - wenn überhaupt, war der arme Außerirdische bestenfalls eine kleine.


eye home zur Startseite
P.Lankton 03. Jun 2014

Mein Gott warum müssen die die auch noch extra mit Zertifikat verkaufen? das steigert den...

tibrob 02. Jun 2014

Ich glaube, es ist eher nicht das Spiel ansich, sondern die Bestätigung einer bis dahin...

DaGonzo 02. Jun 2014

Habe das Game damals gezockt...was man so zocken nennt. Kann mich eigentlich nur noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 399€ und Motorola Moto C Plus für 89€)
  2. 42,99€
  3. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  2. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21

  3. Re: Schieber auf Scrollbalken

    LinuxMcBook | 02:07

  4. Re: Ladeleistung

    m9898 | 02:01

  5. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    peter0815 | 01:58


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel