Abo
  • Services:
Anzeige
Das legendäre ET-Spiel für den Atari 2600 wurde gefunden.
Das legendäre ET-Spiel für den Atari 2600 wurde gefunden. (Bild: Golem.de)

Atari 2600: E.T. wurde endlich gefunden

Die Ausgrabung auf einer Müllkippe in New Mexico war erfolgreich: Ein Suchteam hat die seit über 30 Jahren verschollenen E.T.-Spiele für den Atari 2600 gefunden. Das Videospiel gilt als das schlechteste aller Zeiten und wurde offenbar wirklich zu Millionen entsorgt.

Anzeige

Ein Suchteam hat auf einer Müllkippe in Alamogordo im US-Bundesstaat New Mexico erste Exemplare von E.T. the Extra-Terrestrial gefunden. Das Spiel für den Atari 2600 gilt als eines der schlechtesten Videospiele, die jemals produziert wurden. Mit dem Fund bestätigt sich die über 30 Jahre alte Legende, dass mehrere Millionen Ausgaben des Spiels Anfang der 1980er-Jahre absichtlich entsorgt wurden.

Spiele einfach in den Verpackungen vergraben

Larry Hryb, Chef von Xbox Live und eher unter seinem Gamertag Major Nelson bekannt, hat bei Twitter zahlreiche Bilder vom Fund hochgeladen. Darauf sind unter anderem eingedellte und beschädigte Verpackungen des Spiels zu sehen, stellenweise noch in Folie eingepackt. Die Spielmodule selbst sind auch deutlich zu sehen. Diese sehen auf den Fotos recht unbeschädigt aus.

Das Ausgrabungsprojekt wurde unter anderem auf Bestreben von Microsoft für eine Dokumentation vorangetrieben. Die lokale Umweltbehörde hatte die Grabung Anfang April 2014 bewilligt. Offenbar hat Atari Anfang der 1980er-Jahre wirklich eine bislang noch nicht bekannte Anzahl von E.T. the Extra-Terrestrial einfach in der Wüste New Mexicos vergraben, ohne die Module zu zerstören.

Schlechtestes Videospiel aller Zeiten

Das Spiel gilt bei einigen Kritikern als das bislang schlechteste der Videospielgeschichte und als ein Auslöser für den sogenannten Videogame-Crash von 1983 und 1984, wie die massiven Umsatzrückgänge in der damals noch jungen Branche heute genannt werden. Das Spiel kann in einer Browser-Version ausprobiert werden.

Laut Ars Technica sollen 250 Exemplare oder 10 Prozent der gefundenen Module an das Suchteam gehen. Offiziell gehören die Spiele der Stadt Alamogordo. Wenn sich die Module in den Verpackungen befunden haben, ist es nicht ausgeschlossen, dass sie auch heute noch funktionieren.


eye home zur Startseite
irata 01. Mai 2014

Eine objektive Kritik hab ich bis heute noch keine gelesen - das ist wohl eine Legende...

OmegaForce 29. Apr 2014

Naja ich denk schon das ein großteil eingeschweist war. Und doch ich denk schon das sie...

irata 28. Apr 2014

Golem-Artikel, gleich nach der Überschrift: "[...] wurde offenbar wirklich zu Millionen...

Hotohori 28. Apr 2014

Ich hab bisher leider nur das Erste als Hörspiel. Mit Nathan, Jäger und Kerzel hat man 3...

MBl 28. Apr 2014

Bislang hab ich noch kein Foto gesehen, wo mehr als 2 oder 3 Cartridges drauf waren, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  2. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  3. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  4. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  5. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  6. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  7. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  8. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  9. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  10. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 15:48

  2. Re: Why aufrüsten?

    DeathMD | 15:48

  3. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Treda | 15:48

  4. Re: Festplatten inbegriffen?

    0xDEADC0DE | 15:47

  5. Re: iPhone = 269,- Euro. Wozu Android?

    marcelpape | 15:43


  1. 15:42

  2. 15:08

  3. 13:35

  4. 12:49

  5. 12:32

  6. 12:00

  7. 11:57

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel