Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau bei AT&T
Netzausbau bei AT&T (Bild: AT&T)

AT&T: USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

Netzausbau bei AT&T
Netzausbau bei AT&T (Bild: AT&T)

AT&T wird in städtischen Regionen ein "100-prozentiges Glasfasernetzwerk" aufbauen. Google Fiber hat seinen Ausbau neuer Städte eingestellt.

Der Telekommunikationskonzern AT&T wird seinen Gigabit Fiber Internet Service stark erweitern. Wie das Unternehmen bekannt gab, sollen 12,5 Millionen Haushalte in 67 städtischen Regionen bis Mitte 2019 an ein "100 prozentiges Glasfasernetzwerk" angeschlossen sein.

Anzeige

Gegenwärtig sind laut Angaben von AT&T 4 Millionen Haushalte in 51 städtischen Regionen versorgt. Tatsächlich wird von dem Gigabit Service eine Datenrate von bis zu 940 MBit/s im Download erreicht. Die Preise beginnen bei 80 US-Dollar im Monat und steigen auf 119 US-Dollar nach dem ersten Jahr.

Verizon und der TV-Kabelnetzbetreiber Comcast dürften mit ähnlichen Ausbauplänen folgen.

AT&T ist einer der führenden Telekommunikationskonzerne der USA mit Hauptsitz in Dallas im Bundesstaat Texas. Das Unternehmen ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber und der größte Festnetzbetreiber des Landes. Der Fernsehsatellitenbetreiber und Programmanbieter DirecTV gehört zu AT&T.

Verizon Wireless ist der größte US-Mobilfunkbetreiber, betreibt aber auch Festnetz.

Google Fiber expandiert nicht mehr

Google Fiber hat den Ausbau in zehn Städten gestoppt oder ausgesetzt und Beschäftigte entlassen. Das Unternehmen sagte nicht zu, den Ausbau über laufende Projekte hinweg fortzusetzen. Google Fiber hatte den Netzbetreiber Webpass übernommen und setzt künftig wohl auf dessen Technologie. Webpass arbeitet mit einem Mesh-Netz, dessen Dachantennen Sichtkontakt zueinander benötigen. Das Unternehmen nutzt das 2,4-GHz- und das 5-GHz-Band.

Google Fiber hatte angekündigt, in den vergangenen zwei Jahren mehr als 20 Städte mit Fiber To The Home zu versorgen. Das Management hatte sogar geplant, landesweit sein Netz auszubauen, um die traditionelle TV-Kabel- und Telekommunikationsbranche anzugreifen.


eye home zur Startseite
bombinho 29. Mär 2017

Geht, wenn Du einen professionellen Raidcontroller mit 10 oder mehr SSDs auslastest, bis...

Themenstart

sneaker 27. Mär 2017

Gemacht wurde das auf jeden Fall, zeigen die sogar in ihren Werbevideos. https://www...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  2. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33

  3. Re: Induktionsladung = schlechter Wirkungsgrad

    fg (Golem.de) | 22:24

  4. Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    alf0815 | 22:24

  5. Re: Klingbeil will "Echokammern" verbieten...

    quineloe | 22:21


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel