AT&T Airgig: Sehr schnelles Internet läuft an Überlandleitungen

Nicht über die Stromleitungen, aber über deren Infrastruktur will der große Telekommunikationskonzern AT&T sehr hohe Datenraten zum Nutzer bringen. Dabei sollen freie Frequenzen genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem Mast von AT&T
Auf dem Mast von AT&T (Bild: AT&T)

AT&T will mit einer neuen Technologie Daten im Bereich von mehreren GBit/s neben Überlandleitungen übertragen. Das gab der US-Telekommunikationskonzern bekannt. Airgig aus den AT&T Labs soll im kommenden Jahr im Feldversuch in ausgewählten Städten und Ländern zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter (m/w/d)
    IHSE GmbH, Oberteuringen
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
Detailsuche

Die Daten werden nicht über die Überlandleitungen geschickt, sondern mit Antennen, die an den Masten angebracht werden. Unter Testbedingungen habe sich die Technologie bereits bewährt. Es müssten über weite Strecken keine neuen Glasfaserkabel verlegt werden, und die Übertragung liefe im lizenzfreien Spektrum, erklärte AT&T.

Kein Powerline an Überlandleitungen

Die Funktionsweise der Technik wurde von AT&T nicht erklärt, auch zu der übertragenen Datenrate wurden keine genaueren Angaben gemacht. Anders als in einigen Medien berichtet handelt es sich jedoch nicht um Powerline. Es kommen offenbar Richtfunkstrecken zum Einsatz, denn AT&T nennt die Technologie auch mmWave, also elektromagnetische Wellen. Richtfunkstrecken benötigen Sichtverbindungen, was auf den Masten von Überlandleitungen jedoch kein Problem darstellt.

John Donovan, Chief Strategy Officer bei AT&T, sagte: "Projekt Airgig ist immer noch sehr stark in der Experimentierphase. Das heißt, ich bin begeistert, was die Ingenieure der AT&T Labs bisher entwickelt haben."

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Default Title
Weitere IT-Trainings

AT&T ist einer der führenden Telekommunikationskonzerne der USA mit Hauptsitz in Dallas im Bundestaat Texas. Das Unternehmen ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber und der größte Festnetzbetreiber des Landes. Der Fernsehsatellitenbetreiber und Programmanbieter DirecTV gehört zu AT&T.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 11. Sep 2018

Interessant ist die Technik trotzdem. Ich habe aber die Befürchtung, dass sie sich in...

tg-- 22. Sep 2016

Bei Glasfaser ist das gar nicht nötig. Mit der gleichen Leistung wie für eine Repeater...

drsnuggles79 22. Sep 2016

Vielleicht einfach noch mal den Artikel lesen.

Apfelbrot 22. Sep 2016

Oh doch, aber das kostet dich nun mal Geld und ist in der Regel deswegen nur an Firmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /