Abo
  • Services:
Anzeige
Ashes of the Singularity
Ashes of the Singularity (Bild: Oxide Games)

Asynchronous Shader: Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

Ashes of the Singularity
Ashes of the Singularity (Bild: Oxide Games)

Geht es nach den Entwicklern des ersten DirectX-12-Spiels, so unterstützen Nvidias aktuelle Grafikkarten keine Asynchronous Shader. Je nach Programmierung rechnen Geforce-Chips langsamer, statt wie AMD-Modelle deutlich schneller zu werden. In den aktuellen Konsolen wird Asynchronous Compute daher bereits genutzt.

Ein Mitarbeiter von Oxide Games sagte, seines Wissens würden Nvidias aktuelle Maxwell-Grafikkarten keine Asynchronous Shader unterstützen. Oxide Games haben Ashes of the Singularity entwickelt, das bisher erste Spiel mit der DirectX-12-Grafikschnittstelle. Der Strategietitel nutzt ein bisschen Asynchronous Compute, was auf AMD-Karten die Leistung messbar steigert. Auf Nvidias Maxwell-Modellen hingegen hat das Studio die Funktion abgeschaltet, da die Geschwindigkeit drastisch einbreche.

Anzeige

Asynchronous Shader sind eine optionale Komponente von DX12, bei der Grafik- und Compute-Aufgaben parallel statt nacheinander abgearbeitet werden können. Statt Befehlsschlangen mit gemischten Grafik- und Compute-Befehlen mit einem sehr zeitaufwendigen und damit leistungssenkenden Context-Switch durchzuführen, werden die Aufgaben quasi im Reißverschlussverfahren in ein- und derselben Befehlsschlange abgearbeitet.

Die Ansteuerung übernehmen bei AMDs Grafikkarten die ACEs: Eine Fury X etwa verfügt über acht dieser Asynchronous Compute Engines, die jeweils acht Befehlsschlangen verwalten. In The Tomorrow Children für die Playstation 4, in der eine GCN-Grafikeinheit mit Asynchronous-Compute-Unterstützung steckt, verringert die Funktion die Berechnungszeit um 15 Prozent pro Frame (PDF).

Was bei einer AMD-Grafikkarte in einem optimierten Reißverschlussverfahren klappt, muss bei Nvidia klassisch der Reihe nach berechnet werden. Das erhöht die Leistung zwar nicht, verringert sie aber auch nicht. Ashes of the Singularity fragt allerdings die Vendor ID der Grafikkarte ab und der Geforce-Treiber vermeldete, die Maxwell-v2-Architektur beherrsche Asynchronous Compute.

  • Async Compute bei Infamous Second Son (Bild: Sucker Punch)
  • Async Compute bei The Tomorrow Children (Bild: Q-Games)
Async Compute bei The Tomorrow Children (Bild: Q-Games)

In der Folge sank die Leistung laut dem Entwicklerstudio desaströs, da ständig Context-Switches durchgeführt werden müssen, und Oxide Games entschied sich, Asynchronous Compute zu deaktivieren. Nvidias Präsentation zum Direct Mode von Gameworks VR unterstützt den Gedankengang (PPTX): Der Hersteller empfiehlt, kurze Draw-Calls zu verwenden. Möglicherweise ist aber auch schlicht die Treiber-Unterstützung für Async Shader noch nicht fertig.

Spannend dürfte werden, wie stark AMDs Grafikkarten künftig von Asynchronous Compute profitieren. Passend dazu: Zumindest in Ashes of the Singularity schneiden die Radeon- verglichen mit den Geforce-Modellen nicht viel besser ab als in anderen Spielen ohne DirectX-12 auch.


eye home zur Startseite
naxus 07. Sep 2015

Die geringen FPS bei geringen auflösungen sind ein Software Problem. Diese sind bei DX12...

barforbarfoo 04. Sep 2015

Dazu steht was im dem anderen Link. Sind für mich bisher die besten Infos zu dem Thema.

Buttermilch 04. Sep 2015

Das Problem trifft auch auf, wenn man ein netflix Video in 4k vom PC wiedergeben möchte...

nille02 04. Sep 2015

Der Treiber meldet, die Hardware könne es, stimmt nur nicht.

Ext3h 04. Sep 2015

Da liegt ein Missverständnis vor. Asynchronous Shader war bei den DX12-Tests die ganze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  3. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  5. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel