• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Zendrive U9M: DVD-Brenner schreibt auf M-Disc und kommt mit Zusatzsoftware

Asus' USB-Brenner kann sowohl an USB-C, als auch an USB-A angeschlossen werden. Außerdem kann er Daten auf M-Discs schreiben, die wohl bis zu 1.000 Jahre lang haltbar sind. Im Kaufpreis enthalten ist Backup-Software von Cyberlink.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zendrive U9M kann auf M-Disc schreiben.
Das Zendrive U9M kann auf M-Disc schreiben. (Bild: Asus)

Der Hardwarehersteller Asus bringt mit dem Zendrive U9M einen externen DVD-Brenner auf den Markt. Er soll auch das Beschreiben von Millenial Discs (M-Discs) ermöglichen - einem Datenträger, der auf Langlebigkeit bis zu 1.000 Jahre ausgelegt sein soll. Das Laufwerk kann per USB-Typ-A oder USB-Typ-C angeschlossen werden. Allerdings befindet sich am Gehäuse nur ein Mini-USB-Port mit USB-2.0-Geschwindigkeit. Ein passendes USB-Typ-C-Kabel und ein USB-A-Kabel liegen dem Produkt bei.

  • Asus Zendrive U9M (Bild: Asus)
  • Asus Zendrive U9M (Bild: Asus)
  • Asus Zendrive U9M (Bild: Asus)
Asus Zendrive U9M (Bild: Asus)
Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Das Zendrive U9M wird in den Farben Silber, Schwarz und Gold verkauft. Das Gehäuse folgt dem typischen Asus-Design mit silbernem Logo und gebürsteten Aluminiumoberflächen. Es wiegt laut Hersteller 245 Gramm und ist 13,9 mm dick.

Die Leserate entspricht aktuellen Standards: DVDs aller Art, beispielsweise DVD-R und DVD-RW, werden 8-fach mit rund 10,5 MByte/s beschrieben. Bei CDs ist es die für diese Datenträger 24-fache Geschwindigkeit, also etwa 3,6 MByte/s. Die Schreibgeschwindigkeiten liegen für die meisten DVDs ebenfalls bei 8-fach. Für DVD-RW, +R- und -R-Double-Layer liegen sie bei 6-facher und für M-Disc bei 4-facher Geschwindigkeit. Die Abspielraten liegen für Video-DVDs und allen CDs bei 10-facher Geschwindigkeit.

Backupsoftware im Preis enthalten

Im Produkt enthalten sind Lizenzen für die Cyberlink-Produkte Power2go und Powerbackup. Erstere ist eine Brennsoftware, die es auch als kostenlose Essential-Version zum Herunterladen gibt. Das kostenpflichtige Powerbackup dient dem Sichern von Daten, wie etwa Mails, Adressbüchern oder Cookies.

Das Zendrive U9M kostet laut Hersteller mit den Anschlusskabeln und der Cyberlink-Software 40 Euro. In den Farben Schwarz und Silber gibt es das Produkt bereits zu kaufen. Es soll ab Ende September auch in Gold erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Neuro-Chef 15. Sep 2017

Is ja abartig :-(

JOKe1980 15. Sep 2017

Naja, das mit den 20 Jahren ist wohl eine Annahme, mehr aber auch nicht. Die von den...

0xDEADC0DE 15. Sep 2017

Gibt es da so oft neue Geräte?

slashwalker 15. Sep 2017

Für GoBD benötigt man WORM Medien.

divStar 15. Sep 2017

Oder sie könnte von der Firmware des Brenners automatisch angepasst werden, sobald das...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /