Abo
  • IT-Karriere:

Asus Zenbook Pro Duo: Die obere Hälfte der Tastatur ist ein zweiter Bildschirm

Ein Bildschirm im Touchpad scheint Asus zu klein zu sein: Das Zenbook Pro Duo hat ein integriertes zweites Display, das die obere Hälfte der Tastatur einnimmt. Er soll direkt als zweite Anzeige oder als Erweiterung des Hauptdisplays genutzt werden. Dafür muss die Tastatur nach links rücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus zeigt das Zenbook Duo auf der Bühne.
Asus zeigt das Zenbook Duo auf der Bühne. (Bild: Asus)

Asus treibt das Prinzip des zweiten Bildschirms im Notebook, das mit dem Zenbook Pro 14 begonnen hat, auf die Spitze. Auf der Computex 2019 stellt das Unternehmen das Zenbook Duo und das Zenbook Pro Duo aus. Deren zweite Bildschirme ziehen sich über die komplette Länge des Gerätes und erinnern an eine Art übergroße Touchbar, wie sie Apple in seinen Macbook-Pro-Geräten verbaut. Die Displays messen 12,6 Zoll beim 14 Zoll großen Zenbook Duo und 14 Zoll bei der 15,6 Zoll großen Pro-Version. Nur diese Version erhält ein 4K-Display, das laut Asus 100 Prozent des DCI-P3-Farbraumes abdeckt. Der zweite Screen löst mit 3.840 x 1.100 Pixeln ebenfalls sehr hoch auf. Damit richtet sich das Gerät unter anderem an Grafiker und andere professionelle Anwender. Das 14-Zoll-Modell hat zwei Full-HD-Bildschirme.

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Um für den recht großen zweiten Bildschirm Platz zu schaffen, wurde die Tastatur des Zenbook Duo nach links verschoben. Das Touchpad rückt an die rechte Seite, da unter der Tastatur kein Platz ist. Das Touchpad selbst ist dabei ebenfalls ein Screenpad und kann beispielsweise den Nummernblock einblenden. Das größere Screenpad dient derweil als direkt angebundener zweiter Bildschirm. Dort lassen sich Programmfenster oder Werkzeugpaletten von Software öffnen. Das Screenpad hat zudem einen Digitizer für Stifteingaben integriert.

Platz für viel Hardware

Die Hardware des Zenbook Duo unterscheidet sich zwischen den beiden Größen merklich. In das größere Pro Duo passen eine Nvidia Geforce RTX 2060 und ein Intel Core i9-Prozessor. Bei der kleineren 14-Zoll-Version beschränkt sich das auf einen unbenannten Core-i7-Prozessor und eine Geforce MX250-GPU. Beide Geräte unterstützen Wi-Fi 6. Drei USB-A-Buchsen, USB Typ-C und ein HDMI-Port sind ebenfalls erkennbar.

  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)
Asus Zenbook Pro Duo (Bild: Asus)

Das Zenbook Pro Duo soll ab dem dritten Quartal 2019 verfügbar sein. Zu Preisen äußerte sich Asus bisher nicht. Es ist wahrscheinlich, dass das 14-Zoll-Modell unter und das 15,6-Zoll-Notebook über 2.000 Euro liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...

demon driver 29. Mai 2019

Haha, du bist ja süß. Sinnlosen Konsumwahn kritisieren ist also "deutsch"? Sollte mir da...

macray 27. Mai 2019

ich bin für die Firma viel unterwegs, daher habe ich als Zeichner auch nen Laptop, damit...

narfomat 27. Mai 2019

schönes gadget... kann ich oben nen youtube video ablaufen lassen, und unten twitter...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /