• IT-Karriere:
  • Services:

Schon das Full-HD-Panel ist angenehm

Nur begrenzt können wir Display und Ton beurteilen. Das Muster, das uns zur Verfügung stand, hatte kein 4K-UHD-Panel, sondern bot nur 1.920 x 1.080 Pixel. Wir empfanden das aber als ausreichend. Selbiges gilt für die Panel-Helligkeit, die selbst unter den Präsentationsscheinwerfern ordentlich war. Dass das Display spiegelt, nervte ein bisschen, insbesondere da keine fettabweisende Schicht zu erkennen war.

  • Das Zenbook Flip S in den beiden ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... Demo-Stellungen (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Tastatur gefiel uns beim Antesten. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Dass es ein Convertible ist, ist dem Zenbook kaum anzumerken. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Schönes Detail: das Logo des Fingerabdrucklesers, ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... der neben dem USB-Anschluss positioniert ist. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Es gibt sogar ein Displayport-Logo zu sehen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Gelenk des Zenbook Flip S (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der Stift ist viel zu groß, um ihn auch nur ansatzweise im Gehäuse zu versenken. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Das Zenbook Flip S in den beiden ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Asus hat nach eigenen Angaben die Lautstärke erheblich verbessert, wir können das nicht bestätigen. Wir empfanden die Lautstärke als halb so hoch wie beim Macbook 2015, das wir zum Vergleich in der nicht gerade leisen Halle einen Trailer abspielen ließen. Der Klang des Asus war dafür verzerrungsfrei. Bei unserem Test des Zenbook 3 war das noch anders.

Potenziell leises, aber auch teures Gerät

Leise ist erfreulicherweise offenbar auch das Gerät selbst, soweit wir das im Präsentationsraum beurteilen konnten. Unter Last hörten wir erst etwas, wenn wir unser Ohr direkt an den Luftauslass hielten. Die Wärmeverteilung scheint auch gut zu funktionieren, allerdings wird nur der linke Bereich warm.

Das Gerät kommt zu einem stolzen Preis in den Handel. Uns sagte Asus, dass der Einstiegspreis wohl bei 1.400 Euro liegen wird. Damit dürften die in den USA nicht unüblichen Sparkonfigurationen von High-End-Notebooks in Deutschland nicht angeboten werden, denn die kosten rund 1.100 US-Dollar (vor Steuern) für das Zenbook Flip S. Noch ist uns die exakte Ausstattung jedoch nicht bekannt. Preislich liegt das neue Zenbook-Convertible hierzulande damit im Bereich gut ausgestatteter Business-Notebooks, bei denen Preise um die 1.500 Euro normal sind. Dafür gibt es dann allerdings auch gute Garantien und Wartbarkeit über einen langen Zeitraum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Asus Zenbook Flip S im Hands On: Schön leicht für ein Umklapp-Tablet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...

Arsenal 30. Mai 2017

War doch bei früheren Convertibles dadurch gelöst, dass man das Display nicht auf die...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /