Abo
  • Services:

Asus: Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Asus' neues Notebook mit um 360 Grad klappbarem Display ist in Deutschland verfügbar. Knapp 800 Euro kostet die Variante mit 128-GByte-SSD. Wie teuer die weiteren Modelle sein werden, ist noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zenbook Flip von Asus
Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)

Das neue Notebook Zenbook Flip UX360CA von Asus ist in einer ersten Variante in Deutschland erhältlich. Wie der Kollege Roland Quandt bemerkte, ist das Gerät ab sofort bei einigen Onlinehändlern verfügbar. Bei Notebooksbilliger.de kostet das Gerät mit Versandkosten knapp 800 Euro. Dafür bekommen Käufer allerdings nicht das leistungsstärkste Modell.

  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
Das Zenbook Flip von Asus (Bild: Asus)
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

Das Zenbook Flip zeichnet sich durch seinen um 360 Grad kippbaren Bildschirm und ein flaches Gehäuse aus. Das 13,3-Zoll-Display des Zenbook Flip hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren arbeitet je nach Modell ein Core-M3-, Core-M5- oder Core-M7-Prozessor von Intel. Im jetzt erhältlichen Modell C4028T ist es ein Core M3 mit einer Taktrate von bis zu 2,2 GHz.

8 GByte Arbeitsspeicher und ausreichend Anschlussmöglichkeiten

Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, der interne Flash-Speicher 128 GByte. Wahlweise sollen die neuen Zenbooks auch mit 4 GByte RAM und bis zu 512 GByte fassenden SSDs erhältlich sein. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home installiert.

Das Zenbook Flip hat zusammengeklappt ein nur 14 mm dickes Gehäuse, das Gewicht liegt bei 1,3 Kilogramm. An Verbindungs- und Anschlussmöglichkeiten bietet es zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen USB-3.1-Anschluss nach Typ C, eine Kopfhörerbuchse, einen SD-Kartenleser und einen Micro-HDMI-Ausgang. WLAN unterstützt das Notebook nach 802.11ac.

Weitere Varianten aktuell noch nicht erhältlich

Weitere Varianten des Zenbook Flip sind aktuell noch nicht im Onlinehandel gelistet. Wann diese zu welchem Preis erscheinen, ist unbekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

otraupe 12. Mai 2016

Die manipulierten Produktfotos von den ersten Zenbooks hat wohl noch niemand vergessen.


Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /