• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Vivobook S15: Günstiges Notebook mit Display im Touchpad

Asus bringt sein Touchpad mit integriertem Display auch in die günstige Vivobook-Serie. Das S15-532 ist ein 15-Zoll-Notebook, das um die 800 Euro kostet. Eine dedizierte Grafikeinheit gibt es als Option.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Vivobook bekommt einen Bildschirm als Touchpad.
Das Vivobook bekommt einen Bildschirm als Touchpad. (Bild: Asus)

Computerhersteller Asus hat das Vivobook aktualisiert und gibt ihm ab sofort auch das Screenpad als Ausstattungsmerkmal. Beim Screenpad 2.0 handelt es sich um eine Kombination aus Touchpad und einem 5,65-Zoll-Touchscreen, auf dem diverse Anwendungen nutzbar sind. Das gilt allerdings nur für die Version S532. Die Version S531 kommt mit einem regulären Touchpad.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Auf dem Screenpad lässt sich etwa ein Nummernblock aufschalten. Allerdings hat das Notebook auch einen richtigen Nummernblock. Außerdem ist es möglich, per Handschrift Eingaben zu erledigen oder zwischen diversen Programmen zu navigieren und zu wechseln. Zudem lässt sich das Screenpad als Sekundärbilschirm nutzen. Asus gibt außerdem eine Kooperation mit Corel an, die das Screenpad 2.0 besonders gut nutzen lassen soll. Wir haben die Funktion in einer älteren Version bereits mit dem Zenbook Pro getestet.

Das eigentliche Display des Notebooks hat keinen Touchscreen und bietet bei einer Displaydiagonalen von 15,6 Zoll 1.920 x 1.080 Pixel. Angesteuert wird das Display entweder über einen optionalen Geforce-MX250-Chip oder die integrierte Grafikeinheit des Intel-Prozessors. Zur Wahl stehen beispielsweise ein Core i7-8565U oder i5-8265U. Arbeitsspeicher und Flashspeicher sind ebenfalls in unterschiedlichen Ausstattungen vorhanden. So gibt es das Gerät mit 8, 12 oder 16 GByte RAM. Die mittlere Stufe lässt auf teilverlöteten RAM schließen. Als SSD-Kapazitäten (PCIe-Anbindung) gibt es 256, 512 und 1.024 GByte.

Anschlussseitig verbaut Asus USB 3.2 Gen1 per Typ A und C jeweils einmal. Zwei weitere USB-A-Buchsen bieten USB 2.0. Ein Micro-SD-Kartenleser, HDMI und Headsetanschluss per Klinke sind ebenfalls an den Seiten verteilt. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Infrarotkamera für das Anmelden, Bluetooth 4.2/5.0 sowie 802.11ax alias Wifi 6. Ältere Standards werden, mit Ausnahme von 802.11ad, ebenfalls unterstützt.

Das Notebook nutzt noch einen dedizierten Stromanschluss. Asus liefert ein 90-Watt-Netzteil mit, das in der Lage sein soll, den Akku auf 60 Prozent binnen 49 Minuten zu bringen. Die Kapazität des Akkus liegt bei 42 Wattstunden. Angaben zur Laufzeit macht Asus nicht. Das Gerät wiegt 1,8 kg.

  • Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)
Asus Vivobook S15-532 mit Screenpad 2.0. (Bild: Asus)

Asus gibt an, dass das Notebook ab sofort verfügbar ist. Der Einstiegspreis liegt bei 729 Euro. Der Preis bezieht sich aber auf die Variante ohne Screenpad 2.0. Im Handel findet sich das Notebook inklusive des Display-Touchpads für etwa 800 bis 900 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate BarraCuda Compute 8 TB für 158,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio 1280T...
  2. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  3. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...

ase (Golem.de) 28. Aug 2019

Hallo, ups, ist auch gefixt. gruß -Andy (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /