Abo
  • Services:

Asus Vivobook Fip 14 und 15: Nvidia-Grafikchip passt in Asus' Budget-Convertible

Die Vivobooks Flip 14 und 15 sind Convertibles für recht wenig Geld. Auf dem Papier bekommen Käufer dafür viel: eine Nvidia-Grafikkarte, einen Kaby-Lake-Refresh-Prozessor und viele Anschlüsse. Einzig der Akku ist etwas klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Vivobook Flip 14 kann auch als Zeichengerät verwendet werden.
Das Vivobook Flip 14 kann auch als Zeichengerät verwendet werden. (Bild: Asus)

Asus hat zwei neue Convertibles ins Sortiment aufgenommen. Das Vivobook Flip 14 und das Vivobook Flip 15 sollen durch eine schmale Form und einen recht niedrigen Einstiegspreis von 720 respektive 900 Euro überzeugen. Wie andere Convertibles verfügen auch diese Notebooks über ein 360-Grad-Scharnier und Touchscreen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Es kommem ein dedizierter Geforce-GTX-930MX-Grafikchip von Nvidia oder GTX 940MX für das 15-Zoll-Modell zum Einsatz, die etwas schneller sind als die integrierte Intel-Grafikeinheit. Allerdings sind grafisch anspruchsvolle Spiele damit trotzdem nicht bedingungslos ruckelfrei ausführbar.

  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)

Beide Notebooks können mit Core-i3-7100U, i5 8250U oder i7-8550U von Intel ausgestattet werden. Eine Alternative beim Flip 14 ist ein Core i7-7500U der älteren Kaby-Lake-Generation. Ein weiterer Unterschied ist die Bildschirmgröße, die den Notebooks auch den Namen gibt. Das Vivobook Flip 14 hat 14 Zoll, das Vivobook Flip 15 hat 15 Zoll. Der Bildschirm hat modellunabhängig eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Beide Modelle unterstützen auch eine Styluseingabe mit dem optionalen Asus Pen. Der DDR4-SDRAM ist bis zu 16 GByte groß.

Kombination aus HDD und SSD beim 15-Zoll-Vivobook

Beim Massenspeicher für das Vivobook Flip 15 setzt Asus auf eine Kombination aus 128 oder 256 GByte großer M.2-SSD mit Sata-6-GBit/s-Schnittstelle und 500 oder 1.000 GByte großer HDD mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Es gibt auch Modelle mit einzelner 512-GByte-SSD oder 2-TByte-HDD. Im 14-Zoll-Modell verbaut Asus grundsätzlich nur ein Laufwerk: eine 128- oder 256-GByte-SSD oder eine 500 beziehungsweise 1.000 GByte große HDD.

  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 14 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
  • Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)
Asus Vivobook Flip 15 (Bild: Asus)

Die Anschlussvielfalt ist bei beiden Modellen ähnlich. Dazu gehören drei USB-A-Buchsen, davon zwei mit USB 3.0 beim 15-Zoll-Gerät und ein USB-3.0-Port beim kleineren Modell. Beide Notebooks haben HDMI, einen USB-Typ-C-3.0-Anschluss, einen SD-Kartenleser und einen optionalen Fingerabdrucksensor.

Der Drei-Zellen-Akku ist bei beiden Modellen mit 42 Wattstunden gleich groß. Die Akkulaufzeit dürfte damit keine Rekorde aufstellen. Das WLAN-Modul funkt nach 802.11ac. Eine optionale beleuchtete Tastatur ist bei beiden Modellen verfügbar. Die Notebooks können auf der Asus-Produktseite über Dritthändler bestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Der Held vom... 01. Feb 2018

Größe ist doch sekundär, auf die Technik kommt es an. Oder so.


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

    •  /