Abo
  • Services:

Die ersten Minuten mit Windows RT

Gleich nach dem Auspacken kann das RT-Tablet in Betrieb genommen werden - und zwar ohne Tastatur. Der Akku ist nahezu voll und nach dem Einstellen des WLANs sowie der Eingabe des Microsoft-Accounts richtete sich das Tablet sogleich selbst ein. Das dauert - anders als bei Windows-8-Geräten - einige Minuten, in denen das Tablet den Nutzer unter anderem mit "Es muss noch einiges erledigt werden" um Geduld bittet.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Bei uns dauerte der Vorgang etwa 5 Minuten. Wir vermuten, dass die Kerne des Tegra 3 doch einiges zu tun haben. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Nutzer nach der Einrichtung fertig ist. Denn erst einmal sollte er die Windows-Updates durchführen, auch wenn das System nicht explizit darauf hinweist. Microsoft hat vor einigen Tagen eine Art Mini-Service-Pack mit dem Namen KB2756872 veröffentlicht, das auf Windows-RT-Geräten ebenfalls installiert werden sollte. Microsoft verspricht, dass es unter anderem die Akkulaufzeit verbessert.

  • Sprachauswahl am Anfang der Einrichtung des Vivo Tab RT. Sonnenlicht ist für das Tablet nur ein geringes Problem.
  • Lizenzhinweis
  • USB-Adapter, um einen SD-Kartenleser anzuschließen. Das Vivo Tab RT hat nur einen Micro-SD-Kartenschacht.
  • Eine Ladeleuchte zeigt an, dass das Tablet gerade lädt. Das Dock kann auch ohne das Tablet aufgeladen werden.
  • Micro-SD-Schacht in der Mitte
  • Vivo Tab RT zusammengeklappt im Tastaturdock
  • Der USB-Anschluss am Dock kann direkt genutzt werden.
  • Am Tablet selbst ist nur der Dock-Anschluss, für den es ein USB-Stromkabel gibt.
  • Vivo Tab RT
  • Erst einmal sollte der Windows-RT-Nutzer mehrere Updates installieren.
  • Parallel können die über den Microsoft-Account zugewiesenen persönlichen Apps installiert werden.
  • Die Freigabe funktioniert nicht.
  • Die Datenträgerverwaltung
  • Group Policy Editor
  • Für sichereres Arbeiten empfiehlt sich ein Nutzer mit Standardrechten.
  • Taschenrechner und Editor
  • Ohne diesen Dienst funktioniert die Freigabe nicht.
  • Zugriff auf die Freigabe
  • Freigabe-Optionen sind nun verfügbar.
  • Erfolgreiche Freigabeeinrichtung
  • Beim Versuch, einen Drucker unter Office einzurichten
  • Windows RT im Dual-Monitor-Betrieb. Gut zu sehen: Nach einem Absturz sind die Ions in der Taskleiste verschwunden.
  • Asus braucht alleine für die Wiederherstellungspartitionen mehr als 4 GByte.
  • Die alte Bildschirmtastatur kann Dinge, die die neue Tastatur nicht kann.
  • Explorer
  • Programme können nicht deinstalliert werden.
  • Installierte Desktopanwendungen unter Windows RT
  • 1.366 Pixel in der Breite sind für  die Side-by-Side-Ansicht wichtig.
  • Asus' SMS-Anwendung
  • Das Mobility Center ist auch Teil von Windows RT.
  • Die virtuelle Tastatur im Asus-Tablet.
  • Ereignisanzeige
  • MSI-Dateien werden genauso wenig ausgeführt...
  • ... wie exe-Dateien.
  • Netzwerkumgebung
  • Excel-Einschränkungen unter RT. Diese Fehlermeldung fehlt bei der Desktopvariante: "Diese Datei enthält nicht unterstützte Features, die möglicherweise nicht wie erwartet funktionieren."
Erst einmal sollte der Windows-RT-Nutzer mehrere Updates installieren.

Auch das Camera-Codec-Pack muss erst einmal installiert werden, was wir bisher nur unter Windows 8 testen konnten. Ohne dieses kann Windows RT Rohdaten zwar importieren, jedoch behauptet auch die Windows-RT-Foto-App, dass keine Bilder importiert wurden. Das ist nicht intuitiv und wurde von uns bereits beim Windows-8-Test bemängelt. Erst das Codec-Pack beseitigt den Missstand. Wir hätten uns gewünscht, dass Microsoft das Codec-Pack noch in die vorinstallierten Versionen von Windows 8 und Windows RT integriert. Schließlich gibt es das Paket schon länger für ältere Windows-Versionen.

Fast 1 Gigabyte Windows-Updates, bevor es richtig losgehen kann

Ebenfalls aktualisiert werden sollte die Office 2013-Preview. Sie wird von Build-Nummer 15.0.4128.1015 auf die Version 15.0.4420.1017 erhöht, die sich dann nicht mehr als Vorschauversion meldet. Alles in allem muss der Nutzer mehr als 900 MByte herunterladen und installieren.

Sehr schön: Wer Windows 8 schon benutzt hat, dem werden über seinen Microsoft-Account viele Einstellungen übertragen. Außerdem kann er mit ein paar Klicks alle bereits erworbenen Apps schnell installieren. Nach der Einrichtung werden auch 20 Updates für die Standard-Apps angeboten. Das funktionierte bei uns parallel zu den Windows-Updates. Abseits des Experimentierens haben wir etwa eine halbe Stunde zur groben Einrichtung gebraucht. Wer das Gerät noch in ein Netzwerk integrieren will, braucht nochmals etwas Zeit.

Hier zeigt sich schon der erste Vorteil von Windows RT auf einem Tablet. So umfassend kann kein Konkurrenztablet auf dem Markt konfiguriert werden und ein Windows-Nutzer hat keine Schwierigkeiten bei der Einrichtung. Für Windows-Umgebungen ist das eine sehr schöne Option, und so mancher Firmenkunde mit der entsprechenden Infrastruktur dürfte lieber Windows-RT-Tablets in seiner Firma sehen wollen als eingebundene iOS- oder Android-Geräte.

 Asus Vivo Tab RT im Test: Gutes ARM-Tablet mit stromsparendem Windows RTAufladen per USB, das Vivo Tab RT ist aber kein gewöhnliches Tablet 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

knarf 22. Jan 2013

Die Kacheloberflaeche ist leider zu dumm bei falschen WLAN-Passwoertern richtig zu...

paradigmshift 01. Jan 2013

Dir ist schon klar das Win RT nicht auf x86 Architektur sonder ARM läuft?

blau34 30. Okt 2012

komisch bei mir sind genau 11 gb belegt. Auf dem Surface. Inkl. Office und ein paar Apps...

flasherle 30. Okt 2012

Heult net rum und kauft euch einfach ein surface pro und gut is...

Kabelsalat 30. Okt 2012

http://www.microsoft.com/Surface/de-DE/surface-with-windows-8-pro/help-me-choose


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /