Abo
  • Services:

Asus VG278HE: 3D-Monitor mit 27 Zoll und 144 Hertz

Nach Angaben des Unternehmens ist es der weltweit erste Monitor dieser Größe mit einem 144-Hertz-Panel - der Asus VG278HE kann damit im 3D-Betrieb 72 Bilder pro Sekunde für jedes Auge darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der VG278HE
Der VG278HE (Bild: Asus)

Der VG278HE ist ein Full-HD-Monitor mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Seine Besonderheit liegt im 3D-Panel, das mit 144 Hertz schaltet. Im 3D-Betrieb ergeben sich so 72 Bilder pro Sekunde für jedes Auge, was auch für 3D-Blu-rays mit 24 progressiven Bildern Vorteile hat: Jedes Bild kann dreimal hintereinander dargestellt werden, wenn die Abspielsoftware das zulässt.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. EDG AG, Frankfurt

Viele Anwender empfinden das als ruckelfreier als eine Umrechnung auf 60 Bilder pro Sekunde, die nicht jedes Programm mit Zwischenbildberechnung perfekt beherrscht. Vorgesehen ist der 27-Zöller aber vor allem für Spiele, dazu ist er nach 3D Vision 2 von Nvidia zertifiziert. Um dabei aber mit anspruchsvollen Titeln 144 Bilder pro Sekunde berechnen zu können, sind eine oder mehrere schnelle Grafikkarten nötig.

Die maximale Helligkeit des Displays gibt Asus mit 300 Candela pro Quadratmeter an, was auch im 3D-Betrieb mit wechselseitig abgedunkelten Augen durch Nvidias Shutterbrille noch ausreichen dürfte. Die Einblickwinkel sind mit 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal klassenüblich. Das gilt auch für die wenig aussagekräftige Reaktionszeit von 2 Millisekunden, die sich nur auf Grau-zu-Grau-Umschaltungen beziehen dürfte.

Mit Bildern versorgt wird das Display über DVI-D oder HDMI 1.4. Der Monitor besitzt einen Standfuß, der sich um zehn Zentimeter in der Höhe verstellen lässt. Darauf kann das Gerät auch um 150 Grad gedreht werden. Zudem lässt sich das Display selbst neigen, um wie viel Grad, gibt Asus bisher nicht an.

Der Monitor ist bereits verfügbar, die Preisempfehlung beträgt 459 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

fLy 29. Aug 2012

Wenn ich mich nicht täusche ist wuxga doch 1920x1200, oder? Empfinde ich dementsprechend...

Yeeeeeeeeha 28. Aug 2012

Selbiges dachte ich mir auch gerade. Meine olle Elsa Revelator 3D konnte schon mit meinem...

Yeeeeeeeeha 28. Aug 2012

Gab es vor einigen Jahren schon in WinDVD. Kam aber ziemlich schlecht an, da es einen...

der kleine boss 28. Aug 2012

Stimmt, wenns ruckelt läuft der monitor ja trotzdem mit seinen 60hz, auch wenns nicht...

mpower 28. Aug 2012

da hilft auch eine höhere Frequenz nicht.


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /