• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Transformer Book T300 Chi: Das 7-Millimeter-Tablet mit lüfterlosem Broadwell

Es ist nur gut 7 Millimeter dick und mit Anstecktastatur 14,3 Millimeter: Asus' neues Transformer Book, das mit Intels nächster CPU-Architektur versehen sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus Transformer Book T300 Chi
Asus Transformer Book T300 Chi (Bild: Asus)

"In der chinesischen Tradition ist Chi die höchste Form geistiger Energie", sagte Asus-Gründer Johnney Shih während der ersten Computex-Pressekonferenz seines Unternehmens. Mit einem Chi genannten Produkt nimmt sich das taiwanische Unternehmen also viel vor, und sowohl Design als auch die wenigen bekannten technischen Daten des Tablets Transformer Book T300 Chi beeindrucken.

Stellenmarkt
  1. STADA Arzneimittel AG, Laichingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

In einem Tablet mit 12,5-Zoll-Touchscreen und nur 7,3 Millimetern Dicke bringt Asus Intels nächste Core-CPU unter - so jedenfalls die offizielle Sprachregelung. Im Klartext bedeutet das: Die Broadwell-Chips, 14-Nanometer-Nachfolger von Haswell, bringen das Tempo der Core-Prozessoren in lüfterlose, dünne Tablets. Angaben zu Takt und Kernzahl - sie wird kaum über 2 Cores hinausgehen - machte Jonney Shih jedoch nicht.

Als einzige konkrete Daten gab es nur noch ein integriertes LTE-Modem sowie die Displayauflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Das Panel ist mit IPS-Technik gebaut und daher aus allen Winkeln blickstabil. Wann das Chi auf den Markt kommt und was es kostet, konnte Asus noch nicht sagen. Während der Preis im Ermessen des taiwanischen Unternehmens liegt, ist die Verfügbarkeit der wohl als Core-i-5000 erscheinenden Broadwell-CPUs in Intels Verantwortung.

Der Chiphersteller hatte zwar schon versprochen, dass die ersten Broadwell-Geräte noch deutlich vor dem Ende des Jahres 2014 erhältlich sein sollen, den Termin aber nur auf die Feiertagssaison in den USA eingegrenzt. Sie beginnt mit Thanksgiving Ende November - vorher dürfte auch der Chi-Transformer nicht zu haben sein. Das Tablet werde Anfang des dritten Quartals auf den Markt kommen, war hingegen von Asus auf der Computex zu hören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Lala Satalin... 03. Jun 2014

Wenn man ab und an mal 7zip packen muss, auch unterwegs, so ist ein i7xxxU schon sehr...

PhilSt 03. Jun 2014

Stimmt, sagt aber wenig über das Gewicht und den Schwerpunkt aus. Auch in der dünnen...

Anonymer Nutzer 03. Jun 2014

es würde sogar reichen, wenn er die Überschrift lesen würde

savejeff 03. Jun 2014

Hübsch check dünn check windows 8 check i5 prozessor check traum tablet/laptop wenn es...

Hotohori 02. Jun 2014

...wirklich aufpassen, dass man sich an einem Tablet nicht wie an Papier in den Finger...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

    •  /