Abo
  • Services:
Anzeige
Asus Transformer Book T300 Chi
Asus Transformer Book T300 Chi (Bild: Asus)

Asus Transformer Book T300 Chi: Das 7-Millimeter-Tablet mit lüfterlosem Broadwell

Asus Transformer Book T300 Chi
Asus Transformer Book T300 Chi (Bild: Asus)

Es ist nur gut 7 Millimeter dick und mit Anstecktastatur 14,3 Millimeter: Asus' neues Transformer Book, das mit Intels nächster CPU-Architektur versehen sein wird.

Anzeige

"In der chinesischen Tradition ist Chi die höchste Form geistiger Energie", sagte Asus-Gründer Johnney Shih während der ersten Computex-Pressekonferenz seines Unternehmens. Mit einem Chi genannten Produkt nimmt sich das taiwanische Unternehmen also viel vor, und sowohl Design als auch die wenigen bekannten technischen Daten des Tablets Transformer Book T300 Chi beeindrucken.

In einem Tablet mit 12,5-Zoll-Touchscreen und nur 7,3 Millimetern Dicke bringt Asus Intels nächste Core-CPU unter - so jedenfalls die offizielle Sprachregelung. Im Klartext bedeutet das: Die Broadwell-Chips, 14-Nanometer-Nachfolger von Haswell, bringen das Tempo der Core-Prozessoren in lüfterlose, dünne Tablets. Angaben zu Takt und Kernzahl - sie wird kaum über 2 Cores hinausgehen - machte Jonney Shih jedoch nicht.

Als einzige konkrete Daten gab es nur noch ein integriertes LTE-Modem sowie die Displayauflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Das Panel ist mit IPS-Technik gebaut und daher aus allen Winkeln blickstabil. Wann das Chi auf den Markt kommt und was es kostet, konnte Asus noch nicht sagen. Während der Preis im Ermessen des taiwanischen Unternehmens liegt, ist die Verfügbarkeit der wohl als Core-i-5000 erscheinenden Broadwell-CPUs in Intels Verantwortung.

Der Chiphersteller hatte zwar schon versprochen, dass die ersten Broadwell-Geräte noch deutlich vor dem Ende des Jahres 2014 erhältlich sein sollen, den Termin aber nur auf die Feiertagssaison in den USA eingegrenzt. Sie beginnt mit Thanksgiving Ende November - vorher dürfte auch der Chi-Transformer nicht zu haben sein. Das Tablet werde Anfang des dritten Quartals auf den Markt kommen, war hingegen von Asus auf der Computex zu hören.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 03. Jun 2014

Wenn man ab und an mal 7zip packen muss, auch unterwegs, so ist ein i7xxxU schon sehr...

PhilSt 03. Jun 2014

Stimmt, sagt aber wenig über das Gewicht und den Schwerpunkt aus. Auch in der dünnen...

HerrMannelig 03. Jun 2014

es würde sogar reichen, wenn er die Überschrift lesen würde

savejeff 03. Jun 2014

Hübsch check dünn check windows 8 check i5 prozessor check traum tablet/laptop wenn es...

Hotohori 02. Jun 2014

...wirklich aufpassen, dass man sich an einem Tablet nicht wie an Papier in den Finger...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. censhare AG, München
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 49,99€
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel