Abo
  • IT-Karriere:

Asus Transformer Book T100TAF: 10-Zoll-Tablet mit Bing-Windows für 290 Euro

Ein tschechischer Online-Händler listet das Asus Transformer Book T100TAF, ein 10-Zoll-Tablet mit Intels Atom-Prozessor. Als Betriebssystem wird das für den Hersteller kostenlose Windows 8.1 mit Bing verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Transformerpad T100
Transformerpad T100 (Bild: Asus)

Das Asus Transformer Book T100TAF scheint ein leicht abgewandeltes Modell des gerade erst aktualisierten Transformer Book T100TA zu sein, das seit Mitte Juli 2014 verfügbar ist. Ein tschechischer Onlineshop listet das neue Tablet mit Windows 8.1 mit Bing als Betriebssystem, das für Hersteller kostenlos zu haben ist. Da auch ein etwas schwächerer Prozessor verbaut ist, ist das Tablet rund 90 Euro günstiger als das bisher verfügbare Transformer Book von Asus.

  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
  • Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
Asus Transformer Book TF100 (Bild: Asus)
Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen

Statt des Atom Z3775 von Intel ist nun der Atom Z3735G verbaut, der mit 1,33 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher wurde auf 1 GByte reduziert. Ansonsten ist das Tablet mit der gleichen Hardware ausgestattet. Das 10-Zoll-IPS-Display löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf, der interne Speicher ist 32 GByte groß und ein Micro-SD-Kartenschacht ist vorhanden. Außerdem stehen dem Nutzer ein Micro-HDMI- und ein Micro-USB-2.0-Port zur Verfügung. WLAN funkt das Tablet nach 802.11 a/b/g/n.

Ein Tastaturdock mit USB-3.0-Port ist wie beim normalen Transformer Book dabei. Ohne das Tastaturdock wiegt das Tablet 523 Gramm, mit Tastaturdock rund 500 Gramm mehr.

Bisher listet nur ein tschechischer Online-Händler das Tablet mit Windows 8.1 mit Bing. Dort kostet es umgerechnet 290 Euro. Das normale Transformer Book ist ab 380 Euro verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

nille02 01. Aug 2014

Mehr ist es nicht. Bei Heise gibt es dazu auch einen "Artikel": Microsoft bestätigt...

spiderbit 01. Aug 2014

muss dir zu stimmen, wuerde am liebsten eh linux drauf spielen und windows loeschen, man...

Södy 31. Jul 2014

AH ok, danke.

nille02 31. Jul 2014

Der eine im Artikel soll 35 Dollar kommen und der verbaute 17 Dollar.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /