• IT-Karriere:
  • Services:

Schneller Hitzkopf

Die Temperaturen, die von den leistungsfähigen Komponenten unter Last ausgehen, sind für das Gaming-Notebook eine Herausforderung. Mit der Zeit heizt sich das Aluminiumchassis des Notebooks so stark auf, dass es unangenehm wird, es mit bloßen Fingern anzufassen. Das bedeutet also, dass wir für längeres Spielen definitiv eine separate Tastatur nutzen sollten. Die CPU läuft nach einer längeren Dauerlast nahe dem Abschaltlimit auf 97 Grad Celsius. An der GPU messen wir etwa 86 Grad Celsius. Dabei versuchen die zwei Lüfter unterhalb des zweiten Displays alles, um die Wärme abzuführen, was wir hören und auch spüren.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Schon unter leichter Last ist das Notebook nie komplett unhörbar und ein leises Grundrauschen ist immer präsent - auch wenn wir das Lüfterprofil Leise verwenden. In Spielen und anspruchsvollen Benchmarks rauscht das Notebook relativ laut. Wir sollten also entweder Kopfhörer tragen oder eine laute Musikanlage anschließen, die das Geräusch überdecken kann. Verwunderlich ist das nicht, schließlich müssen etwa kombinierte 240 Watt an Abwärme nach außen geführt werden. Einschränkend ist das trotzdem.

Komponenten austauschbar

Die SSD-Kombination im RAID-Verbund ist extrem schnell. Asus setzt hier auf zwei 1 TByte große PM981-Modelle von Samsung, die laut Hersteller einzeln maximal 3.200 MByte/s im sequentiellen Lesen erreichen. Wir messen 3.465 MByte/s im sequentiellen Schreiben und 3.400 MByte/s im sequentiellen Lesen, was noch einmal schneller ist. Davon dürften wir aber in den wenigsten Situationen wirklich etwas mitbekommen, da auch einzelne NVMe-SSDs meist schon schnell genug sind.

  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Display klappt auf. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nicht den Finger beim Zuklappen einklemmen! (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das zweite Display nimmt viel Platz ein. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Touchpad ist daher gestaucht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In extremen Winkeln ist das zweite Panel schlecht ablesbar.  (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist flach und beleuchtet. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In Photoshop ist das zweite Panel ein echter Vorteil. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Gerät wiegt 2.500 Gramm. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Status-LEDs sind hinter dem Zweitdisplay versteckt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Asus ROG Zephyrus Duo 15 GX550 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • RAM und SSDs lassen sich auch tauschen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Innere ist leicht zu erreichen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • NVMe-SSD PM981 von Samsung (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Lüfter werden schnell recht laut. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Akku ist riesig, hält aber nicht lange durch. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Scharnier ist mit dem Display-Klappmechanismus verbunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Display ist sehr farbtreu. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Auch die Farbabdeckung ist sehr gut. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mehr Platz dank zweitem Display (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die CPU taktet unter Last mit 4 GHz. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Allerdings erhitzt sich das SoC extrem. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Prozessor benötigt 45 Watt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Grafikkarte wird 86 Grad heiß. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Shadow of the Tomb Raider ist in 4K spielbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • 1080p ist aber wesentlich flüssiger. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In The Division 2 werden sogar 85 fps erreicht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In 4K sinkt dieser Wert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Auf maximalen Details noch mehr. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSDs im RAID 0 sind schnell. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Cinebench R20 ist für das Notebook kein Problem. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Akkulaufzeit ist vernachlässigbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Allerdings erhitzt sich das SoC extrem. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
ASUS ROG Zephyrus Duo 15 GX550LXS-HC021T, Gaming Notebook mit 15,6 Zoll Display, Core i9 Prozessor, 32 GB RAM, 1 TB SSD, 1 TB SSD, GeForce® RTX 2080 Super with ROG Boost, Gunmetal Gray

Was wir sehr begrüßen, ist die Aufrüstbarkeit des Notebooks - nicht dass dies eigentlich noch notwendig wäre. Nachdem wir die Torx-Schrauben und eine einzelne Philips-Schraube gelöst haben, können wir den einzelnen 16-GByte-SO-DIMM-Riegel austauschen. Weitere 16 GByte RAM sind auf der Hauptplatine verlötet. Auch die beiden SSDs können wir nach Belieben wechseln.

Ein Blick ins Innere bringt auch den ziemlich großen 90-Wattstunden-Akku zum Vorschein. Lange hält das Notebook trotzdem nicht durch: Im PCMark10 mit Modern-Office-Profil erreichen wir gerade einmal 1:14 Stunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kantiges Gehäuse mit Gamer-OptikZephyrus Pro Duo 15: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

zilti 24. Jul 2020 / Themenstart

Also das neue KDE Slimbook gibts mit 92Wh-Akku. Und wenn man ins Gehäuse schaut, ist da...

adjust-IT 20. Jul 2020 / Themenstart

Leider hat Asus sehr merkwürdige Tasten - die Haptik ist eindeutig nicht fürs Tippen...

Seitan-Sushi-Fan 20. Jul 2020 / Themenstart

Statt so Blödsinn zu machen, sollte Asus mal lieber G14-Topmodell (Ryzen 9, RTX 2060, 1TB...

blackadder 20. Jul 2020 / Themenstart

Hab mir die i7 Ausführung mit FHD 300Hz Display bestellt, allerdings bei Amazon UK. Hat...

xPandamon 20. Jul 2020 / Themenstart

Ist jetzt nicht so tragisch. Wenn das Teil auf dem Tisch steht vermisst man die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /