Abo
  • IT-Karriere:

Asus ROG Swift PG27UQX: Gaming-Monitor mit HDR und 576 Local-Dimming-Zonen

Dank des Einsatzes von Mini-LEDs, die direkt das Panel bestrahlen, bietet Asus' neuer Gaming-Monitor im Vergleich zum Vorgänger mehr kleine Dimming-Zonen an. Das soll Überstrahleffekte und gleichzeitig die Leistungsaufnahme reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus verbessert seinen 27-Zöller für Spieler.
Asus verbessert seinen 27-Zöller für Spieler. (Bild: Asus)

Asus hat mit dem ROG Swift PG27UQX ein neues Display für Spieler angekündigt, das eine verbesserte Ausstattung im Vergleich zum Vorgänger PG27UQ bietet. Das Display mit einer Diagonale von 27 Zoll bietet 4K-UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Eine Besonderheit ist die Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung, die auch Local Dimming erlaubt. Bei dunklen Szenen werden beispielsweise einige LEDs schwächer leuchten, während um eine Lichtquelle herum die LEDs stärker beansprucht werden.

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. HRG Hotels GmbH, Berlin

Insgesamt 576 Dimmingzonen verspricht Asus, die aus jeweils vier Mini-LEDs bestehen und als Gruppe fungieren sollen. Der alte Monitor bot nur 384 Zonen. Die feinere Aufteilung soll Überstrahleffekte um 33 Prozent reduzieren. Außerdem sinkt laut Asus die durchschnittliche Leistungsaufnahme um sieben Prozent. Auch ist der Monitor HDR-fähig und schafft bis zu 1.000 Candela je Quadratmeter. Von der Vesa bekommt das Display für die Ausstattung ein DisplayHDR-1000-Siegel. Wie dunkel das Display werden kann, sagt Asus nicht. Der Vesa zufolge muss das Minimum in Ecken aber bei 0.05 cd/qm liegen. Für LC-Displays ist das normalerweise ohne Dimming nicht möglich.

Der neue Monitor unterstützt ferner G-Sync von Nvidia sowie eine Refreshrate von 144 Hertz. Für eine gute Farbdarstellung soll das IPS-Panel unter Verwendung von Quantenpunkten sorgen. 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums werden abgedeckt. DCI-P3 wird bis 97 Prozent erreicht.

Zum Preis und zur Verfügbarkeit des ROG Swift PG27UQ will Asus erst später Angaben machen. Vollständige technische Daten gibt es auch noch nicht. Bisher ist nur der Vorgänger samt Datenblatt gelistet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  3. 104,90€

norbertgriese 29. Mai 2019

Wohl eher 50 Euro günstiger. Die Zielgruppe dürften außerdem Gamer mit Nvidia Karten...

ase (Golem.de) 28. Mai 2019

Hallo, Asus hat da leider noch keine Infos verteilt. gruß -Andy (Golem.de)

norbertgriese 28. Mai 2019

Und womöglich unter 2k Euro angeboten werden. Norbert


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /