Abo
  • IT-Karriere:

Asus Project Precog: Convertible nutzt zwei Displays als Tastatur oder Anzeige

Das Project Precog ist ein Notebook mit zwei Bildschirmen, die über ein 360-Grad-Scharnier verfügen. Einer der Screens zeigt die Tastatur und das Touchpad an, kann aber auch als zweite Anzeige genutzt werden. Was genau dargestellt wird, soll das Gerät durch Sensoren und KI selbst erkennen.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus stellt sein neues Notebook auf der Computex 2018 vor.
Asus stellt sein neues Notebook auf der Computex 2018 vor. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ein Kuriosum ist nicht genug: Asus hat auf der Computermesse Computex 2018 in Taipeh sein neues Dual-Screen-Gerät namens Project Precog vorgestellt. Die zwei Bildschirme sind mit einem 360-Grad-Scharnier verbunden und lassen sich daher in verschiedene Positionen falten. Asus zeigt beispielsweise das Gerät in vertikaler Position als Doppelbildschirmanordnung mit einer Bluetooth-Tastatur davor. Aber auch andere traditionelle Positionen wie der Zelt-Modus sind möglich.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Das Konzept eines Notebooks mit zweitem Bildschirm statt Tastatur ist an sich nicht neu, wie das von Golem.de getestete Lenovo Yoga Book zeigt. Allerdings kann der zweite Bildschirm von Project Precog auch für andere Zwecke genutzt werden, etwa um weitere Programme dort anzuzeigen.

  • Auch Lenovo hat ein ähnliches Konzept vorgestellt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auch Lenovo hat ein ähnliches Konzept vorgestellt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auch Lenovo hat ein ähnliches Konzept vorgestellt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Asus Project Precog (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Asus Project Precog (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Asus Project Precog (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Interessant ist das Konzept, da das Notebook erkennen soll, wie Nutzer es verwenden wollen. Es analysiert, ob Peripherie wie Maus und Tastatur vom Tisch genommen werden oder nicht vorhanden sind. In diesem Fall zeigt der zweite Bildschirm eine virtuelle Tastatur und das Touchpad an. Das soll auch funktionieren, wenn der zum Gerät gehörende Eingabestift zum Digitizer geführt wird. In diesem Fall öffnet sich ein Notiz- und Skizzierfeld. Asus nennt das Intelligent Touch. Es erkennt beispielsweise, wo Nutzer den Bildschirm berühren und blendet dort virtuelle Bedienungselemente wie Tastatur oder Touchpad ein.

KI ist eher Marketing

Intelligent Charging soll das Gerät je nach Energiebedarf laden. Asus sagt, diese Funktion sei ebenfalls durch KI-Software unterstützt. Allerdings ist das sehr unwahrscheinlich, da das gar nicht nötig wäre: Einfache Sensorik übernimmt diese Aufgabe genauso gut. Das System soll von einem Intel-Movidius-VPU (Vision Processing Unit) angetrieben werden, das speziell für Machine Learning auf dem Gerät entwickelt wird. Das Windows-ML-Framework ist die Softwareschnittstelle dazu. Außerdem steht fest, dass Project Precog einen nicht näher genannten Intel-Prozessor nutzt.

Zu weiteren Details der Hardware verriet Asus hingegen letztlich nichts. Es ist auch noch kein konkreter Erscheinungstermin für das Produkt bekannt. Lenovo hat auf der Intel-Pressekonferenz auf der Computex 2018 die zweite Generation des Yoga Book kurz gezeigt. Das Gerät ist dem Asus-Produkt recht ähnlich. Es könnte also sein, dass damit eine gesamte neue Produktkategorie eingeleitet wird.

Nachtrag vom 7. Juni 2018, 4:45 Uhr

Am Stand von Asus ist Project Precog nicht ausgestellt. Mitarbeiter vor Ort haben Golem.de mitgeteilt, dass es sich beim gezeigten Modell noch um einen recht frühen Prototypen handelt. Erst 2019 soll das Gerät auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)

lestard 06. Jun 2018

Man müsste Braile-Displays mit "normalen" Displays in einer Fläche kombinieren. Ein...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /