Abo
  • IT-Karriere:

Padfone Infinity A86: Top-Smartphone von Asus erstmals ohne Tabletdock

Asus hat mit dem Padfone Infinity A86 eine Neuauflage des Top-Smartphones vorgestellt. Im neuen Smartphone steckt der Snapdragon 800 mit 2,2 GHz und es gibt nun einen Speicherkartensteckplatz. Asus will das Smartphone künftig auch ohne Tabletdock verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Padfone Infinity A86
Padfone Infinity A86 (Bild: Asus)

Das Padfone Infinity A86 wurde in einigen Bereichen überarbeitet und soll damit wieder ein Luxus-Smartphone mit hochwertiger Ausstattung sein. Künftig will Asus das Smartphone auch einzeln anbieten und es nicht mehr nur im Paket mit dem Tabletdock verkaufen.

  • Padfone Infinity A86 (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 im Tablet-Dock (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 im Tablet-Dock (Quelle: Asus)
  • Padfone Infinity A86 im Tablet-Dock (Quelle: Asus)
Padfone Infinity A86 im Tablet-Dock (Quelle: Asus)
Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. Haufe Group, Freiburg

Statt des bisherigen Snapdragon 600 mit einer Taktrate von 1,7 GHz steckt im neuen Modell Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 mit einer Taktrate von 2,2 GHz. Als weitere Änderung gibt es das Padfone-Smartphone nur noch wahlweise mit 16 oder 32 GByte Flash-Speicher, eine 64-GByte-Ausführung wird nicht mehr angeboten. Im Unibody-Gehäuse wurde nun ein Micro-SD-Kartensteckplatz integriert, der im Vormodell fehlte. Dabei werden Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte unterstützt.

Asus will das Padfone Infinity A86 mit Android 4.2.2 alias Jelly Bean auf den Markt bringen. Es wurden keine Angaben dazu gemacht, ob es ein Update auf Android 4.3 geben wird.

Smartphone wird künftig einzeln verkauft

Anders als bisher hat Asus das Padfone Infinity A86 auch einzeln angekündigt, nur das Smartphone soll zum Preis von rund 650 US-Dollar zu haben sein. Das Tabletdock kostet dann etwa 250 US-Dollar. Bisher mussten Padfone-Interessenten immer das Tabletdock dazukaufen, das Vormodell lag dann mit Tabletdock bei einem Preis von rund 1.000 US-Dollar. Bisher gibt es von Asus auch auf Nachfrage keine Angaben dazu, wann und zu welchem Preis das Padfone Infinity A86 in Deutschland auf den Markt kommen wird. Das Vormodell ist bislang nicht offiziell für den deutschen Markt angekündigt worden.

Das neue Padfone Infinity hat einen kratzresistenten 5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Hinten steht eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Anfangsblende von f/2.0 zur Verfügung und vorne gibt es für Videotelefonate eine 2-Megapixel-Kamera. Wie gehabt stehen 2 GByte Arbeitsspeicher bereit. Das LTE-Gerät unterstützt Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n samt 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 und NFC.

Akkulaufzeiten des Vorgängers

Die Akkulaufzeiten des Vormodells sollen auch für den Nachfolger gelten. Mit einer Akkuladung soll Surfen im Internet 6,5 Stunden lang möglich sein und bis zu 9 Stunden soll das Schauen von Videos möglich sein. Die Sprechzeit im UMTS-Netz bleibt bei 19 Stunden und im Bereitschaftsmodus wird eine Laufzeit von 17 Tagen angegeben. Das neue Modell misst 143,5 x 72,8 x 8,9 mm und wiegt 145 Gramm.

Wer sich das Tabletdock dazukauft, kann das Smartphone dort hineinschieben und hat dann ein Tablet mit allen Daten des Smartphones. Das Tablet hat eine Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll und eine Auflösung von 1.920 x 1.0.80 Pixeln. Im Tabletdock steckt auch ein Akku, mit dem notfalls der Smartphone-Akku geladen werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /