Abo
  • IT-Karriere:

Asus Padfone 3: Neues Smartphone-Tablet angekündigt

Asus hat bereits den Nachfolger des Padfone 2 in Aussicht gestellt: Er soll im dritten Quartal 2013 vorgestellt werden. Asus hat vermutlich vor, jedes Jahr ein neues Modell des Smartphone-Tablets auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Padfone 2 mit Padfone Station
Padfone 2 mit Padfone Station (Bild: Asus)

In den nächsten Tagen soll das Padfone 2 von Asus in Deutschland in den Handel kommen. Zunächst wird es das Smartphone-Tablet nur in den Base-Shops von E-Plus geben. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird es auch im regulären Handel angeboten. Ab wann es das Padfone 2 auch abseits von Base geben wird, ist nicht bekannt. Nach einem Bericht der Digitimes hat Asus-Vice-President Benson Li mitgeteilt, dass ein neues Modell im dritten Quartal 2013 gezeigt wird.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Nähere Informationen zum Padfone-2-Nachfolger liegen noch nicht vor. Aber die gute technische Ausstattung des Padfone 2 lässt vermuten, dass auch das Nachfolgemodell entsprechend mit aktueller Hardware bestückt sein wird. Voraussichtlich wird das kommende Modell unter der Bezeichnung Padfone 3 erscheinen. Asus verkauft das Padfone 2 nur zusammen mit dem Padfone Station Dock, das aus dem Smartphone ein Tablet macht. Einzeln ist das Android-Smartphone nicht erhältlich.

Um aus dem Smartphone ein 10-Zoll-Tablet zu machen, wird das Padfone 2 in das Padfone Station Dock geschoben. Es hat einen Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im aktuellen Modell wurde der Einschubmechanismus verändert, denn das Grundkonzept des ersten Padfone ist gleich geblieben. Beim bisherigen Padfone wird das Smartphone quer in das Tabletgehäuse geschoben und verschwindet hinter einer Klappe. Beim Padfone 2 gibt es keine Klappe mehr und das Smartphone wird im Hochformat in das Tabletgehäuse eingeschoben.

Die Docking-Tastatur des Padfones der ersten Generation wird sich nicht ohne weiteres mit dem Padfone 2 verwenden lassen. Asus hat noch nicht entschieden, ob für das Padfone 2 eine Docking-Tastatur erscheint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,40€
  3. (-57%) 6,50€

Akkordion 18. Feb 2013

wenn der Kernel vom padfone 2 es unterstützt, reicht wohl nen USB on the go-kabel und ein...

t-master 12. Dez 2012

Der Wunsch könnte sogar in Erfüllung gehen ;) Asus hat schon mit dem Padfone 2 gesagt...

chrulri 30. Nov 2012

Weil es, im Gegensatz zur BT Tastatur, einen weiteren Akku hat, zusätzliches I/O...

QDOS 30. Nov 2012

War auch mein erster Gedanke...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /