• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Padfone 3: Neues Smartphone-Tablet angekündigt

Asus hat bereits den Nachfolger des Padfone 2 in Aussicht gestellt: Er soll im dritten Quartal 2013 vorgestellt werden. Asus hat vermutlich vor, jedes Jahr ein neues Modell des Smartphone-Tablets auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Padfone 2 mit Padfone Station
Padfone 2 mit Padfone Station (Bild: Asus)

In den nächsten Tagen soll das Padfone 2 von Asus in Deutschland in den Handel kommen. Zunächst wird es das Smartphone-Tablet nur in den Base-Shops von E-Plus geben. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird es auch im regulären Handel angeboten. Ab wann es das Padfone 2 auch abseits von Base geben wird, ist nicht bekannt. Nach einem Bericht der Digitimes hat Asus-Vice-President Benson Li mitgeteilt, dass ein neues Modell im dritten Quartal 2013 gezeigt wird.

Stellenmarkt
  1. A-Z Gartenhaus GmbH, Hamburg
  2. Dusyma Kindergartenbedarf GmbH, Schorndorf bei Stuttgart

Nähere Informationen zum Padfone-2-Nachfolger liegen noch nicht vor. Aber die gute technische Ausstattung des Padfone 2 lässt vermuten, dass auch das Nachfolgemodell entsprechend mit aktueller Hardware bestückt sein wird. Voraussichtlich wird das kommende Modell unter der Bezeichnung Padfone 3 erscheinen. Asus verkauft das Padfone 2 nur zusammen mit dem Padfone Station Dock, das aus dem Smartphone ein Tablet macht. Einzeln ist das Android-Smartphone nicht erhältlich.

Um aus dem Smartphone ein 10-Zoll-Tablet zu machen, wird das Padfone 2 in das Padfone Station Dock geschoben. Es hat einen Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im aktuellen Modell wurde der Einschubmechanismus verändert, denn das Grundkonzept des ersten Padfone ist gleich geblieben. Beim bisherigen Padfone wird das Smartphone quer in das Tabletgehäuse geschoben und verschwindet hinter einer Klappe. Beim Padfone 2 gibt es keine Klappe mehr und das Smartphone wird im Hochformat in das Tabletgehäuse eingeschoben.

Die Docking-Tastatur des Padfones der ersten Generation wird sich nicht ohne weiteres mit dem Padfone 2 verwenden lassen. Asus hat noch nicht entschieden, ob für das Padfone 2 eine Docking-Tastatur erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.095€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. Temperatur-Höhe wird zum Rabatt - bis 25 Prozent
  3. ab 799€ auf Geizhals
  4. 499,99€ (Release 10.11.)

Akkordion 18. Feb 2013

wenn der Kernel vom padfone 2 es unterstützt, reicht wohl nen USB on the go-kabel und ein...

t-master 12. Dez 2012

Der Wunsch könnte sogar in Erfüllung gehen ;) Asus hat schon mit dem Padfone 2 gesagt...

chrulri 30. Nov 2012

Weil es, im Gegensatz zur BT Tastatur, einen weiteren Akku hat, zusätzliches I/O...

QDOS 30. Nov 2012

War auch mein erster Gedanke...


Folgen Sie uns
       


Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /